Der SVH in neuem Licht

LED-Licht auf beiden Plätzen

Kreispokalsieger 2023

Helpenstein schlägt im Finale Roland Millich

 

 

Kreispokalsieger 2023

Helpenstein feiert den Kreispokal

 

 

SV Rott vs. SV Helpenstein

Landesliga 2022/2023

 

 

SV Helpenstein vs. SF Düren

Landesliga 2022/2023

 

 

SV Helpenstein vs. SF Düren

Landesliga 2022/2023

SV Helpenstein vs. SF Düren

Landesliga  2022/2023

SV Breinig vs. SV Helpenstein

Landesliga 2022/2023

SV Breinig vs. SV Helpenstein

Landesliga 2022/2023

SV Breinig vs. SV Helpenstein

Landesliga 2022/2023

SV Helpenstein vs. SV Breinig

Landesliga 2022/2023

SV Helpenstein vs. SV Breinig

Landesliga 2022/2023

SV Helpenstein vs. SF Düren

Landesliga 2022/2023

FC Düren II vs.SV Helpenstein

Landesliga 2022/2023

SV Eilendorf vs. SVHelpenstein

Landesliga 2022/2023

 

 

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein



Helpenstein ist auch 2023 in der Halle erfolgreich

Die Hallensaison 2023 beginnt für Helpenstein am 03.01.2023 mit der Vorrunde des Sparkassen Hallencups 2023 in der Erkelenzer Karl-Fischer-Halle. Das Kontingent von 100 Freikarten wurde gänzlich ausgeschöpft, so dass - wenn man die Karten für Spieler, Trainer und Betreuer abzieht - ca. 70 Anhänger ihre Mannschaft unterstützen. Helpenstein spielt in einer Gruppe mit Ligakonkurrent Schafhausen und Bezirksligist SC 09 Erkelenz. Für diese Vorrunde vertraut Trainer Andre Lehnen auf die Torhüter Finn Keller und Janik Korsten sowie auf Ron Elsermann, Calvin Francis, Julian Hahn, Henrik Hayen, Hendrik Höfels, Robin Jackels, Robin Langer, Kristian Wurzer und Burak Yilmaz. Zunächst sehen die zahlreichen Zuschauer, wie Bezirksligist SC 09 Erkelenz in einem furiosen Spiel Schafhausen mit 6:1 abfertigt. Damit ist Schafhausen Helpensteins erster Gegner. Calvin Francis erzielt in der 1. Minute die Führung, Schafhausen gleicht vier Minuten später aus. Durch Ron Elsermann geht unsee Mannschaft in der 6. Minute erneut in Führung und Robin Langer baut diese in der 10. Minute auf 3:1 aus. Dann verliert Helpenstein den Faden und Schafhausen erzielt in der 11. und 16. Minute die Treffer zum erneuten. Auch der Treffer zum 4:3 durch Ron Elsermann in der 18. Minute reicht nicht zum Sieg, denn Schafhausen schaft in der letzten Minute den Ausgleich.

Damit würde Erkelenz ein Unentschieden zum Erreichen des Finales reichen. Und Erkelenz geht in der 3. Minute auch in Führung, doch Robin Langer erzielt im Gegenzug den Ausgleich. Durch 2 Treffer von Hendrik Höfels in der 4. und 7. Minute geht unsere Mannschaft dann in Führung. Erkelenz verkürzt in der 10. Minute dann noch auf 3:2, doch dann legen Robin Jackels (12.), Hendrik Höfels (16.) mit seinem 3. Treffer in diesem Spiel und Burak Yilmaz (20.) nach zum Endstand von 6:2.

Im Entscheidungsspiel gegen A-Ligist Ay Yildizspor Hückelhoven zeigt sich aber dann Ay Yildizspor an diesem Abend als die bessere Hallenmannschaft und erzielt alle 3 Tore (10., 13., 20.), dabei ist aber das zweite ein Eigentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Ay Yildizspor Hückelhoven qualifiziert sich damit für die Finalrunde in Aachen. Der Vergleich zwischen den Zweitplatzierten Helpenstein (Kreis Heinsberg) und SF Düren (Kreis Düren) endet mit einem Patt, so dass das Los entscheiden muss. Hier hat Helpenstein Glück und qualifiziert sich so ebenfalls für die Endrunde.

Die Endrunde wird am 07.01.2023 in der Sporthalle Nord, auch bekannt als Hexenkessel - Heimspielstätte der Ladies in Black, ausgetragen. Da am gleichen Tag die Hallenstadtmeisterschaft in Wegberg ausgetragen wird, muss Trainer Andre Lehnen zwei Mannschaften benennen. Für den Sparkassen Hallencup nominiert er als Torhüter Finn Keller und Niklas Hermanns, sowie Ron Elsermann, Oldie Rene Fell, Max Gerighausen, Dominik Hahn, Henrik Hayen, Hendrik Höfels, Robin Jackels, Ibrahim Karpuz, Robin Langer und Burak Yilmaz. Während sich Ay Yildiz Hückelhoven mit den Regionalligisten Alemannia Aachen und FC Düren auseinandersetzen muss und erwartungsgemäß keine Chance hat, ist Helpenstein - auch in Aachen begleitet von zahlreichen Fans - in Gruppe B mit Ligakonkurrenten Verlautenheide und Breinig.

Gegen Verlautenheide siegt unsere Mannschaft in einem torreichen Spiel mit 5:8. Das Spiel beginnt mit einem Eigentor von Henrik Hayen in der 1. Minute, Robin Langer gleicht in der 4. Minute aus. Verlautenheide erzielt in Minute 6 die erneute Führung, doch Robin Langer gleicht in der 7. aus und Dome Hahn erzielt in der 8. die erstmalige Führung. Verlautenheide gleicht in der 9. aus und geht in der 10. Minute in Führung. Dann ist wieder Helpenstein an der Reihe. Max Gerighausen gleicht in der 12. Minute aus, dann legen Dome Hahn (15.), Robin Jackels (16.), Robin Langer (17) und Hendrik Höfels (19.) eine Serie hin zum zwischenzeitlichen 4:8. In der letzten Minute verkürzt Verlautenheide noch auf 5:8.

Dank der vielen Tore würde uns gegen Breinig ein Unentschieden zum Finaleinzug reichen, doch Helpenstein startet aggressiv, verfehlt nur knapp die Führung und fängt sich dann den Konter zum 0:1 ein. In der 10. Minute erhöht Breinig dann auf 0:2. Im Gegenzug springt der Ball nach einem Schuss von Robin Langer vom Innenpfosten ins Feld zurück. Hätten wir hier den Anschluss geschafft, hätten wir das Spiel vielleicht noch drehen können. Doch so erhöht Breinig in der 14. Minute auf 1:3. Der Ehrentreffer von Ibrahim Karpuz in der 17. Minute zum 1:3 kommt zu spät. In der Schlussminute erhöht Breinig noch auf 1:4. Ein kleiner Trost ist dann die Tatsache, das Breinig auch das Finale gegen Regionalligist Alemannia Aachen für sich entscheidet und natürlich das Preisgeld für den 3. Platz, den wir zusammen mit Regionalligist FC Düren belegen.

Die Wegberger Hallenstadtmeisterschaft, die Helpenstein in den Jahren 2018, 2019 und 2020 dreimal in Folge gewinnen konnte, ist im Jahr 2023 die erste nach den Coronajahren 2021 und 2022. Die Zahl der teilnehmenden Mannschaften verringert sich durch den Zusammenschluss von Merbeck und Viktoria Wegberg zunächst auf sieben. Dann zieht Rath-Anhoven seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurück und Wegberg-Beeck findet nicht genügend Spieler, die bereit sind, in der Halle zu spielen. Zu guter Letzt zieht auch die SG Merbeck/Wegberg ihre Meldung zurück, so dass nur noch 4 Mannschaften im Wettbewerb verbleiben. Der Stadtmeister wird daher durch Spiele jeder gegen jeden mit Rückspiel ermittelt. Für Helpenstein spielen im Tor Janik Korsten, daneben Maurice Braun, Niklas Brunen, Tom Ciecior, Calvin Francis, Julian Hahn, Dirk Halfpap, Mika Johnen, Nathan Jones, Christian Körfer und Rene Ferreira Tomaz. Das erste Spiel gegen den SC Wegberg endet Unentschieden (2:2). Doch dann hat sich Helpenstein warm gespielt und gewinnt gegen Klinkum (4:2 und 0:1), Uevekoven (1:3 und 2:1) und im Rückspiel auch gegen SC Wegberg (4:0). Somit ist Helpenstein zum vierten Mal in Folge Wegberger Hallenstadtmeister.

btnBlauKalender

Termine

Apr
21

21.04.2024 15:00 - 16:45

Apr
21

21.04.2024 15:30 - 17:15

Apr
26

26.04.2024 20:00 - 21:45

Apr
27

27.04.2024 18:00 - 19:45

Den ausführlichen Kalender für alle Spiele der Seniorenmannschaften - auch zum Importieren oder Synchronisieren mit der eigenen Kalenderapp - finden Sie hier

loader

Christoph Geiser

Christoph fragt nach

In dieser Kolumne interviewt Christoph Geiser  Personen rund um unseren Verein, mit dem Schwerpunkt auf unserer 1. Mannschaft. Hier werden die Interviews, die in der Vereinszeitung nur auszugsweise gedruckt werden können, schon vor dem Druck der Zeitung veröffentlicht.

Für die Frühjahrsausgabe unserer Vereinszeitschrift, die kurz nach Ostern erscheinen wird, hat Christoph die Spieler Niklas Brunen und Lukas Appel sowie unseren sportlichen Leiter Nino Musebrink interviewt.

Weiterlesen ...

IMG 0088

Der SVH wird digital(er)

Als Reaktion der EU (REACT-EU) auf die Corona-Pandemie unterstützt die EU den Breitensport auch im Kreis Heinsberg beim Ausbau der Digitalisierung. Davon profitiert auch unser SV Helpenstein. So können wir unser schon bestehendes Netz erneuern und alte Router und Repeater austauschen, um für einen Umstieg auf einen nicht mehr so fernen Glasfaseranschluss gerüstet zu sein.

Weiterlesen ...

20230613Vereinsheim

Seit  Juni 2020 ist Rachel Wedel als Nachfolgerin von Martina und Jupp Mainz die Pächterin des Vereinheims des SV Helpenstein e.V. 1991. Unterstützt von Ehemann Vladimir Knyazev und ihren Kindern bemüht sie sich immer, ihren Gästen ein attraktives Angebot zu machen.

Weiterlesen ...

btnBlauFussballfeld

Sportanlage PROFISEC ARENA

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt. In 2020 laufen verschiedene Projekte: zur Bewässerung des Rasenplatzes wurde ein Brunnen errichtet, die Flutlichtanlagen auf beiden Plätzen werden mit Landes- und Bundesmitteln auf sparsame LED-Beleuchtung umgestellt und unsere Seniorenmannschaften bauen derzeit mit Unterstützung anderer Abteilungen des Vereins ein Beachsoccerfeld.

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

Remis mit unerfreulichem Nachspiel bei Kurdistan Düren

Nach einer Phase des Abtastens haben zunächst die Gastgeber mehr vom Spiel, vor allem, weil Helpenstein auf die ruppige Gangart von Kurdistan Düren zunächst keine Antwort findet. Allerdings sind Torchancen auf beiden Seiten selten, weil die Abwehrreihen gut stehen und die Torhüter aufmerksam sind. Nach etwa 20 Minuten kommt Helpenstein besser ins Spiel. In der 23. Minute spielt Dome Hahn mit einem Diagonalpass Aaron Allwicher auf er linken Seite frei und Aaron schießt flach von ihm aus gesehen in die rechte Ecke zur Führung ein. Nun hat Helpenstein mehr vom Spiel, allerdings trägt Torhüter Torben Fritzsche mit ein paar starken Szenen zur Helpensteiner Führung bei. In der 38. Minute erobert Hendrik Höfels im eigenen Strafraum den Ball und leitet ihn weiter auf Dominik Hahn. Der spielt einen Pass in den Laufweg von Dominic Sinanoglu, der dann nur noch den Torwart vor sich hat, diesen umläuft und zum 0:2 einschiebt. Mit diesem Spielstand geht es dann in die Pause. Read more

07-04-2024 Hits:828 News Erste Super User

Ausgabe 102 der Vereinszeitung erschienen

Soeben wurde die Ausgabe 102 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

31-03-2024 Hits:76 NewsStart Super User

Helpenstein muss in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen

Weiden hat eine schöne Sportanlage mit einem Schönheitsfehler: sie ist bei Wind völlig ungeschützt. Das machte das Spiel für beide Mannschaften schwierig, denn Seitenwind gab es rechlich, dafür blieben wir vom Regen weitgehend verschont. Die Heimmannschaft, die als Tabellenführer natürlich von Anfang an versuchte, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, hatte mit dem Wind mehr Probleme als der Gast aus Wegberg, der sich auf die Abwehr konzentrierte und versuchte, immer wieder Nadelstiche zu setzen. Letztlich hatte Weiden in Halbzeit eins eine Chance, konnte aber den sicheren Torhüter Torben Fritzsche nicht überwinden. Fast im Gegenzug ergab sich die erste Chance für Helpenstein und Robin Jackels erzielte nach Zuspiel von Dominik Hahn aus kurzer Distanz in Minute 37 die Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Read more

18-02-2024 Hits:717 News Erste Super User

Bitte helft dem SV Helpenstein mit einer Spende für den Erhalt des Naturrasenpla…

Das, was ein Fußballverein am dringendsten benötigt, sind bespielbare Plätze, auf denen Vereinsjugend und Senioren ihren Sport ausüben können. Aktuell sieht es bei uns noch gut aus, doch das ist trügerisch, denn die Lebensdauer eines Kunstrasenplatzes ist begrenzt. Bei der derzeitigen Nutzung müsste in 3-4 Jahren die Oberfläche ausgetauscht werden, wobei fraglich ist, ob die Stadt Wegberg das stemmen kann. Um die Lebensdauer des Kunstrasens zu verlängern, wollen wir mehr Spiele auf den Rasenplatz verlegen. Doch dem stehen die zerstörerische Tätigkeit des Maulwurfs und der schlechte Zustand des Platzes aufgrund immer häufigerer Trockenheitsphasen entgegen. Der Versuch, den Rasenplatz mit Hilfe öffentlicher Fördermittel zu sanieren, ist vorerst gescheitert. Unser Antrag vom Dezember 2022 wurde bis heute nicht beschieden und nach Aussagen der Politik wurde die Förderung erst einmal gestoppt. Da die Situation aber nicht so bleiben kann, wie sie ist, haben wir ins Auge gefasst, den Platz in Eigenleistung mit einem Maulwurfschutz und einer Bewässerungsanlage auszustatten. Die Kosten hierfür belaufen sich in etwa auf 45.000€ - 50.000€. Das ist viel mehr, als wir in einem Jahr durch Beiträge, Werbung und Spenden erzielen. Read more

14-12-2023 Hits:881 NewsStart Super User

Ausgabe 101 der Vereinszeitung erschienen

Soeben wurde die Ausgabe 101 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

07-12-2023 Hits:460 NewsStart Super User

Helpenstein startet mit einem Remis in die Rückrunde

In die Hinrunde startete Helpenstein mit einem 2:0 Auswärtssieg bei Viktoria Arnoldsweiler. Damals musste sich Arnoldsweiler nach dem Abstieg erste einmal neu aufstellen. Mittlerweile hat sich die Mannschaft aber stabilisiert. Davon konnten sich die Zuschauer in der Profisec-Arena überzeugen. Arnoldsweiler nimmt von Beginn an das Heft in die Hand und läßt Helpenstein nicht zur Entfaltung kommen. Die Führung für Arnoldsweiler durch einen Hechtkopfball nach einer Ecke kommt in der 10. Minute nicht überraschend. Nach etwa 20 Minuten dann zeigt auch Helpenstein offensiv erste Lebenzeichen durch zwei Kopfbälle von Karpuz und Langer, die aber übers Tor gehen und einen starken Freistoß von Aaron Allwicher, den der Arnoldsweiler Keeper aber ebenso stark zur Seite abwehrt. Dann nimmt Arnoldsweiler bis zur Pause wieder das Heft in die Hand. Read more

03-12-2023 Hits:1668 News Erste Super User

Helpenstein beendet Hinrunde mit einem Sieg

In den ersten Minuten hat Helpenstein eine gute Szene, als ein Schuss von Ibrahim Karpuz nur knapp über die Querlatte geht. Danach finden Offenstivaktionen eher auf der Gegenseite statt, wo Eric Wille nur durch eine starke Parade einen Rückstand unserer Mannschaft verhindern kann. Nach etwa 20 Minuten läßt Julian Hahn einige Gegenspieler im Mittelfeld stehen und hat nur noch den gegnerischen Torwart vor sich, der aus seinem Strafraum herausgeeilt ist. Julian will links am Torwart vorbei, wird aber gefoult. Der Schiedsrichter pfeift auch und alle Zuschauer erwarten wegen der Notbremse eine rote Karte für den Torhüter. Der Schiedsrichter zeigt aber nur Gelb. Der Schiedsrichter begründet das mit 2 Argumenten:1. "Der Ball sei in Richtung Eckfahne und nicht Richtung Tor gegangen." Da Julian links am Torhüter vorbei wollte, erklärt das aber gar nichts. 2."Der Kontakt sei Fuß an Fuß, Knie an Knie gewesen" Ein solcher Kontakt erklärt nicht das geschwollene und verfärbte Knie von Julian, der nach dem Foul ausgewechselt werden musste. Wäre der Kontakt so gewesen, wie der Schiedsrichter ihn gesehen hat, hätte nicht Julian, sondern der Torhüter verletzt den Platz verlassen. Abgesehen von dieser Entscheidung, zeigt das Gespann aber eine sehr gute Leistung. Für Julian kommt dann Robin Jackels vorzeitig in die Partie. Wenig später hat Helpenstein die Chance in Führung zu gehen, denn nach einem Foul im Strafraum gibt es Elfmeter. Der Strafstoss von Aaron Allwicher geht jedoch knapp am linken Außenpfosten vorbei und dauert noch eine Viertelstunde, bis Helpenstein wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Zunächst  dribbelt sich Robin Langer erfolgreich in den Strafraum und zirkelt mit seinem schwächeren linken Fuß an Gegenspieler und Torwart vorbei an den rechten Innenpfosten, von welchem der Ball ins Tor springt. Sechs Minuten später ist es dann Robin Jackels, der ein Zuspiel von Ibrahim Karpuz in der Nachspielzeit der 1. Hälfte zum 2:0 verwertet. Read more

19-11-2023 Hits:4715 News Erste Super User

Helpenstein dreht das Spiel gegen Brand

Die Zuschauer sehen in der ersten Hälfte ein schwaches Spiel, bei dem der Gast aus Brand nach und nach den aktiveren Part übernimmt. So ist es nicht unverdient, dass Helpenstein in der 36. Minute durch einen Treffer nach einer Ecke auf den 2. Pfosten in Rückstand gerät. Danach betreibt Helpenstein etwas mehr Aufwand und nach einer starken Aktion von Julian Hahn auf dem linken Flügel kommt die Flanke auf Nick Camps in der Mitte. Florian Storms, der aus der Mitte herangeeilt ist, hämmert den Ball dann entschlossen zum Ausgleich ins Netz (41. Minute). Dabei bleibt es bis zum Halbzeitpfiff. Read more

29-10-2023 Hits:1884 News Erste Super User

   Nachfolgend aufgeführte Sponsoren finanzieren unseren Torzähler der Fa. Brunner Mobil Werbung GmbH & Co. KG

 Sponsor*innenWebsite
    Father & Son Burger & Soulfood Company      father-son-company.de
    Hannak Fliesenfachbetrieb      fliesen-hannak.de
    Hotel Restaurant Waldschänke      waldschaenke-wassenberg.de
    Kfz-Ingenieurbüro Keck & Joeris GbR      ib-keck-joeris.de
    Küchen-Atelier Behren      behren-kueche.de
    Lehmann Heizung - Sanitär      lehmann-hs.de
    Pool | Barten      pool-barten.de
    REWE Sven Arndt oHG      rewe.de
    Sonja Jansen-Hoffmann Zahnärztin      ihre-praxis-fuer-zahnmedizin-in-wassenberg.de

sponsoren pic 01

sponsoren pic 02

     svhtv24

YOUTUBE-Channel von Rachel Wedel und Vladimir Knyazev

Videos von den Spielen des SV Helpenstein u.a. -->

Der SV Helpenstein aktuell:

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Breitensport

Seit dem Frühjahr 2020 stand bei uns, wie sicher auch bei den anderen Abteilungen, das Thema Corona im Vordergrund. Früh entschieden wir uns daher, das Training zum Schutz aller vorerst einzustellen. Wie lange der Trainingsstillstand andauern würde, konnte sich bis dahin niemand vorstellen. Nach den Sommerferien, im August, sollte das Training bei mittlerweile geringeren Coronainzidenzen wieder weitergehen. Leider erreichte uns aber kurz vor Start die Nachricht, dass die Sporthalle von der Waldorfschule renoviert werden sollte. Somit verzögerte sich ein möglicher Wiederbeginn weiter. Da sowohl die Renovierung der Halle als auch die im Winter wieder steigenden Coronazahlen ein Training verhinderten, zögerte sich der Neustart noch bis zum 10.06.2021 hinaus. Mit einem neuen Coronakonzept und vom Verein gesponserten Equipment (Ersatzmasken, Desinfektionsmittel) konnten wir dank Freigabe durch die Waldorfschule das Badmintontraining wieder beginnen. Unter Beachtung der 3 Gs (getestet, geimpft, genesen) starteten wir voller Tatendrang. Auch die frisch renovierte Halle mit nun insgesamt vier statt – wie bisher - 2 Badmintonfeldern motivierte für ein gutes Badmintontraining. Aufgrund der Auflagen blieb die Trainingsbeteiligung bisher leider noch gegenüber Vor-Corona Zeiten teils deutlich zurück. Daher entschlossen wir uns, auch etwas Werbung für unsere Badminton Abteilung zu machen. Diese zeigte bereits in den ersten Wochen Effekte, sodass wir guter Hoffnung sind, weitere Mitglieder für unsere schöne Sportart finden zu können.

Weiterlesen ...

Bei der Jahreshauptversammlung des SVH im März 2019 berichtete Bärbel Gotzen für die Gymnastik-Abteilung: „Seit nunmehr ca.40 Jahren besteht unsere Gymnastikgruppe; nicht gerade alltäglich, eine Frauen-Gymnastikgruppe innerhalb eines Fussballvereins – die Frauen damals hätten auch eine andere Alternative wählen können. Im Vergleich zu den anderen Gruppierungen unseres Vereins fallen wir sicherlich nicht weiter auf, da wir nicht in der Öffentlichkeit auftreten. Aber wir halten unsere Mitgliederanzahl ziemlich konstant zwischen 18 – 20 und wenn wir uns in der Halle treffen, sind wir immer zwischen 10 – 15 Teilnehmer.

Weiterlesen ...

Events & News

Soeben wurde die Ausgabe 102 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...

Das, was ein Fußballverein am dringendsten benötigt, sind bespielbare Plätze, auf denen Vereinsjugend und Senioren ihren Sport ausüben können. Aktuell sieht es bei uns noch gut aus, doch das ist trügerisch, denn die Lebensdauer eines Kunstrasenplatzes ist begrenzt. Bei der derzeitigen Nutzung müsste in

3-4 Jahren die Oberfläche ausgetauscht werden, wobei fraglich ist, ob die Stadt Wegberg das stemmen kann. Um die Lebensdauer des Kunstrasens zu verlängern, wollen wir mehr Spiele auf den Rasenplatz verlegen. Doch dem stehen die zerstörerische Tätigkeit des Maulwurfs und der schlechte Zustand des Platzes aufgrund immer häufigerer Trockenheitsphasen entgegen.

Der Versuch, den Rasenplatz mit Hilfe öffentlicher Fördermittel zu sanieren, ist vorerst gescheitert. Unser Antrag vom Dezember 2022 wurde bis heute nicht beschieden und nach Aussagen der Politik wurde die Förderung erst einmal gestoppt.

Da die Situation aber nicht so bleiben kann, wie sie ist, haben wir ins Auge gefasst, den Platz in Eigenleistung mit einem Maulwurfschutz und einer Bewässerungsanlage auszustatten. Die Kosten hierfür belaufen sich in etwa auf 45.000€ - 50.000€.

Das ist viel mehr, als wir in einem Jahr durch Beiträge, Werbung und Spenden erzielen.

Weiterlesen ...