Helpenstein beendet Hinrunde mit einem Sieg

23. 11. 19
posted by: Super User
Zugriffe: 1393

In den ersten Minuten hat Helpenstein eine gute Szene, als ein Schuss von Ibrahim Karpuz nur knapp über die Querlatte geht. Danach finden Offenstivaktionen eher auf der Gegenseite statt, wo Eric Wille nur durch eine starke Parade einen Rückstand unserer Mannschaft verhindern kann. Nach etwa 20 Minuten läßt Julian Hahn einige Gegenspieler im Mittelfeld stehen und hat nur noch den gegnerischen Torwart vor sich, der aus seinem Strafraum herausgeeilt ist. Julian will links am Torwart vorbei, wird aber gefoult. Der Schiedsrichter pfeift auch und alle Zuschauer erwarten wegen der Notbremse eine rote Karte für den Torhüter. Der Schiedsrichter zeigt aber nur Gelb. Der Schiedsrichter begründet das mit 2 Argumenten:1. "Der Ball sei in Richtung Eckfahne und nicht Richtung Tor gegangen." Da Julian links am Torhüter vorbei wollte, erklärt das aber gar nichts. 2."Der Kontakt sei Fuß an Fuß, Knie an Knie gewesen" Ein solcher Kontakt erklärt nicht das geschwollene und verfärbte Knie von Julian, der nach dem Foul ausgewechselt werden musste. Wäre der Kontakt so gewesen, wie der Schiedsrichter ihn gesehen hat, hätte nicht Julian, sondern der Torhüter verletzt den Platz verlassen. Abgesehen von dieser Entscheidung, zeigt das Gespann aber eine sehr gute Leistung. Für Julian kommt dann Robin Jackels vorzeitig in die Partie. Wenig später hat Helpenstein die Chance in Führung zu gehen, denn nach einem Foul im Strafraum gibt es Elfmeter. Der Strafstoss von Aaron Allwicher geht jedoch knapp am linken Außenpfosten vorbei und dauert noch eine Viertelstunde, bis Helpenstein wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Zunächst  dribbelt sich Robin Langer erfolgreich in den Strafraum und zirkelt mit seinem schwächeren linken Fuß an Gegenspieler und Torwart vorbei an den rechten Innenpfosten, von welchem der Ball ins Tor springt. Sechs Minuten später ist es dann Robin Jackels, der ein Zuspiel von Ibrahim Karpuz in der Nachspielzeit der 1. Hälfte zum 2:0 verwertet.

 

In der 2. Halbzeit dominiert Helpenstein mit der Führung im Rücken die Partie, betreibt aber Chancenwucher und versäumt es, frühzeitig den Sack zu zu machen. So dauert es bis zur 82. Minute, bis diesmal Ibrahim Karpuz auf Vorlage von Robin Jackels mit dem 3:0 endgültig den Sieg fest macht. Leider spielt Helpenstein wieder nicht zu Null, weil eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft den Gegner zum Anschlusstreffer einlädt (90'+1'). Zwei Minuten später stellt Lukas Appel aber nach einer Ecke den alten Abstand wieder her.

Aufstellung: Eric Wille - Hendrik Höfels, Nils Jankowski, Max Wessel (Maurice Braun 86') - Aaron Allwicher, Florian Storms, Julian Hahn (Robin Jackels 24'), Henrik Hayen, Niklas Brunen (Lukas Appel 85') -  Ibrahim Karpuz (René Ferreira Tomaz 86'), Robin Langer (70' Niklas Hermanns)

Tore: 1:0  Robin Langer(40'), 2:0 Robin Jackels (45'+1'), 3:0 Ibrahim Karpuz (82'), 3:1 Berat Demirel (90'+1'), 4:1 Lukas Appel (90'+3')

Schiedsrichter: Katic, Miho (Köln)

Schiedsrichterassistent: Sedlaczek, Leon Gauf, Wolfgang