Aufsteiger 2019

nach dem vorletzten Spieltag 2018/19

Helpenstein - Waldenrat/Straeten

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Süsterseel

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Süsterseel

Kreisliga A 2018/2019

Gerderath - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein-Birgden-....

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Golkrath

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein-Gerderath

Kreisliga A 2018/2019

Birgden-... - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Birgden-... . Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Kirchhoven - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Gerderath

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Kuckum

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Golkrath

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Kuckum

Kreisliga A 2018/2019

Gerderath - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein



Kirchhoven - Helpenstein

 

btnBlauKalender

Termine

Nov
17

17.11.2019 13:00 - 14:45

Nov
17

17.11.2019 14:45 - 16:30

Nov
22

22.11.2019 19:30 - 21:15

Nov
29

29.11.2019 19:30 - 21:15

Den ausführlichen Kalender für alle Spiele der Seniorenmannschaften - auch zum Importieren oder Synchronisieren mit der eigenen Kalenderapp - finden Sie hier

loader

btnBlauFussballfeld

Sportanlage

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt.

Weiterlesen ...

vereinsheim

Vereinsheim

Die Fertigstellung des neuen Vereinsheims auf dem Sportgelände in Wildenrath (im ehemaligen Flugplatz-Militärgelände der RAF) markierte sicherlich einen der Höhepunkte des Jahres 1998.

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

Helpensteins erfolgreiche Aufholjagd

Auch heute muss in der Abwehr wieder improvisiert werden. Zwar sind Sahan Agün und Lukas Appel wieder zurück im Kader, aber es fehlen Wurzer, Kledtke und Ekmekci. Robin Langer ist zurück im Sturm, aber Julian Hahn und Yannik Fongern bleiben zunächst einmal auf der Bank. Beide Mannschaften spielen von Anfang an auf Angriff. Dabei ist Helpenstein früh erfolgreich durch Dominik Hahn, der von der Mittellinie aus durchstartet und vom 16er aus mit links platziert abschließt. Das Spiel der Gäste ändert sich dadurch aber nicht. In der 13. Spielminute wird Niklas Hermanns am gegnerischen Strafraum gefoult, der Pfiff bleibt aber aus und die Gäste kontern unsere Hintermannschaft aus. Tim Kaminski hat keine Chance gegen den Schuss aus kurzer Distanz. Aber Helpensteins Antwort kommt postwendend. Dominik Hahn setzt sich rechts durch, flankt nach innen und Robin Langer köpft zur erneuten Führung ein. Zwischen Minute 21 und 29 aber drehen die Gäste das Spiel komplett. Die Helpensteiner Abwehr und auch das Mittelfeld geben dem Gegner zu viel Raum und Zeit und dieser nutzt ihn bis zur Pause zum Halbzeitstand von 2:5. Read more

11-11-2019 Hits:31 News Erste Super User

"Zweite" fährt einen 2:1-Heimsieg gegen den SC Wegberg ein

Die Mannschaft von Frank Hahn und Spieler-Co-Trainer Nino Musebrink empfing heute den SC Wegberg. Nach der klaren 1:5-Niederlage gegen Doveren war Wiedergutmachung angesagt, jedoch war auch klar, dass man dabei gegen den als Tabellenfünften angereisten SC Wegberg deutlich mehr Einsatz zeigen muss, um nicht zwei Niederlagen in Serie verbuchen zu müssen. Die Mannschaft ging konzentriert zu Werke und ließ wenig Torchancen zu. Die Verteidigung, in der Routinier Nino Musebrink mit Nathan Jones die Innenverteidigung bildete, war in den meisten Fällen rechtzeitig zur Stelle und war deutlich besser organisiert als noch in der Vorwoche. Dazu konnten in Hälfte eins über den linken Flügel, wo Robin Heldens und Mehmet Yatkin zusammen spielten, gute Offensivakzente gesetzt werden. Trotzdem war es dem Gegner vorbehalten in Führung zu gehen. Nach einer Standardsituation entstand nach einem unglücklich "geklärten" Ball Verwirrung im Strafraum, die sich Lukas Pomp zu Nutzen machte und den SC Wegberg in Minute 34 in Führung brachte. Doch die Freude der Gäste währte nicht lange. Nur drei Minuten später wurde Torschütze Lukas Pomp nach einer Spielerbeleidigung des Feldes verwiesen und die Gäste mussten in Unterzahl die Führung verteidigen. Diese sollte dann auch nicht mehr lange Bestand haben. Dennis Nösler, der ebenso wie Julian Lening ein hohes Laufpensum ablieferte, setzte sich im Strafraum durch und wurde bei seinem Sololauf dann gleich von zwei Spielern von den Beinen geholt. Der Torschütze vom Dienst, Marcel Bückendorf, ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den berechtigten Elfmeter souverän. Dies war dann zugleich auch der Pausenstand.  Read more

10-11-2019 Hits:20 News Zweite René Fell

Gebrauchter Tag auf der Asche von Oidtweiler

Mit Wurzer, Akgün, Appel und Kledtke fehlt heute eine komplette Abwehrreihe bei Helpenstein. Außerdem ist Stürmer Robin Langer zwar mitgefahren, kann aber wegen seiner Verletzung aus der Vorwoche nicht eingesetzt werden. Der viel zu kleine Aschenplatz läßt kein gutes Spiel erwarten. Trotzdem kommt Helpenstein zunächst gut ins Spiel und hat durch die Hahn Brüder und Niklas Hermanns mehrere gute Torchancen, die aber allesamt liegengelassen werden. Mit der ersten guten Chance geht auf der anderen Seite der Gastgeber nach zwanzig Minuten in Führung. Bei einer scharfen Hereingabe parallel zur Torauslinie sieht die Helpensteiner Abwehr nicht gut aus und der Torschütze kann unbedrängt aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken. Jetzt wirkt Helpenstein verunsichert und kommt kaum noch zu Entlastungsangriffen. Sowohl die geringen Masse des Platzes, durch die jeder Einwurf zum Freistoss wird, als auch die Aggressivität der Gastgeber, sowohl der Spieler als auch der Zuschauer, tragen zu dieser Verunsicherung bei. Nach einer halben Stunde erhöht Oidtweiler auf 2:0 und es sieht nach einem Debakel für Helpenstein aus. Aber Helpenstein wehrt sich jetzt und kann hin und wieder für Entlastung sorgen. Dies wird kurz vor der Halbzeit belohnt, da Yannik Thiessen einen an Emre Ekmekci verschuldeten Foulelfmeter sicher verwandelt. Read more

03-11-2019 Hits:199 News Erste Super User

"Zweite" geht in Doveren verdient mit 1:5 zu baden

Die Mannschaft von Frank Hahn und Spieler-Co-Trainer Nino Musebrink hatte zuletzt einen guten Lauf und wollte diesen auch in Doveren fortsetzen. Mit den zuletzt gezeigten Leistungen wäre dies auch gut möglich gewesen, doch am heutigen Tag zeigte sich die Mannschaft, vornehmlich in Hälfte eins schläfrig und desorientiert. Bereits nach zwei Minuten klärte ein Helpensteiner den Ball in die falsche Richtung. Der größte Haken an der Sache war dann aber, dass der Gegner dem Ball nach ging und alle Helpensteiner Spieler nur verwundert dem Ball nachschauten. Der Gegner ließ sich dann nicht zweimal bitten und ging durch Nils Banritzer in Führung. Das Gegentor hatte dann leider keine Weckruf-Wirkung. Beide Mannschaften taten sich mit dem engen Aschenplatz schwer, was zur Folge hatte, dass der Ball oft in der Luft oder im Seitenaus war. Ab der 27.Minute wurde es dann bitter für unsere Mannschaft. Mit individuellen, kapitalen Fehlern machte man es dem Gegner leicht, das Spiel binnen 15 Minuten zu entscheiden. Stefan Röhrnbeck (27.min), Christian Görtz (34.min) und Fabian Weckauf (42.min) erhöhten für Doveren auf 0:4. Somit war das Spiel früh entschieden. Da die ersten drei Tore aus eigenen Fehlern resultierten, hatte man sich dies auch selbst zuzuschreiben, so dass man sich bei den Gründen für die Niederlage in erster Linie an die eigene Nase fassen muss. Oftmals wurde der Ball in die falsche Richtung geklärt und ebenso oft war es die gegnerische Mannschaft, die viel entschlossener zum Ball ging. Viele Chancen konnte man sich auch nicht erspielen. Nach Hälfte eins hatte man lediglichen einen gefährlichen Pfostenschuss von Marcel Bückendorf zu verzeichnen und einen Freistoß, den Nino Musebrink leider zu hoch ansetzte. Beim vierten Gegentor hatte dann der Schiedsrichter eine individuelle Regelauslegung, die unserer Mannschaft noch nicht geläufig war. Read more

03-11-2019 Hits:171 News Zweite René Fell

Kantersieg gegen Columbia Donnerberg

In der Vorschau auf dieses Fußballwochenende prophezeite die RP, dass unsere Mannschaft der Warnung von Trainer Andre Lehnen zum Trotz den Gegner wahrscheinlich unterschätzen würde. Aber Helpenstein, allen voran Dominik Hahn, präsentiert sich von der ersten Minute an lauffreudig und zielstrebig. Bereits in der 2. Minute wird Dominik Hahn von Robin Langer geschickt, setzt sich im Strafraum durch und tunnelt den gegnerischen Torhüter. Und Helpenstein gibt weiter Gas. In der zehnten Minute scheitern Dominik und Julian Hahn aus kurzer Distanz mehrfach an Torhüter und Abwehrspielern, bis schließlich Julian den Ball doch noch über die Linie bringt. In der 19. Minute kann Robin Langer nach einem Foul nicht weiterspielen. Für ihn kommt Gauvain Görtz, der mit seiner ersten Aktion nach einem Pass von Christian Kledtke den Ball per Direktaufnahme zum 3:0 einschießt. In der 32. Minute ist es dann Tim Grates, der auf Zuspiel von Dominik Hahn den Ball vom Rand des Sechszehners aus förmlich in die Maschen hämmert. Ganze vier Minuten später erhöht Julian Hahn mit seinem zweiten Tor nach Vorlage von Niklas Hermanns auf 5:0. Und bedient von Dominik Hahn erhöht Niklas Hermanns in der 40. Minute auf 6:0. Mit diesem Ergebnis gehen die Mannschaften in die Kabinen. Donnerberg verzeichnete in der gesamten 1. Hälfte keine Torchance. Read more

27-10-2019 Hits:329 News Erste Super User

"Zweite" fährt verdienten 5:1-Heimsieg im Spiel gegen den SV Baal ein

Die Mannschaft von Trainer Frank Hahn und Spieler-Co-Trainer Nino Musebrink hatte in der letzten Woche überraschend einen nicht zwingend eingeplanten Punkt aus Erkelenz entführt. Dort verfolgt Chris Grün, der in der letzten Saison noch bis zur Winterpause Trainer unserer ersten Mannschaft war, das Ziel Aufstieg in die Kreisliga A. Nicht nur aufgrund der Ambitionen, sondern auch aufgrund der bisherigen Ergebnisse ging Erkelenz als Favorit in dieses Spiel. Jedoch lief es bereits früh in der Partie nicht gut für den Gegner, da Dirk Halfpap, Ex-Helpensteiner Andre Bellanger, der inzwischen das Erkelenzer Tor hütet, mit einem Beinschuss überlistete und die Helpensteiner-Führung erzielt. Zwar konnte Erkelenz noch vor der Pause egailisieren, für mehr reichte es dann aber nicht und unsere Mannschaft konnte sich über einen Punktgewinn freuen.  Am Freitag stand dann die nächste Begegnung auf dem Programmzettel. Die Mannschaft von Trainer Frank Hahn und Spieler-Co-Trainer Nino Musebrink war zu Gast beim SV Schwanenberg. Bei diesem Spiel erhielt auch der ein oder andere Akteur aus der ersten Mannschaft Spielpraxis, so dass ein stark besetzter Kader zur Verfügung stand. Dennoch hielt dies Heimmannschaft nicht davon ab, in Minute 33 durch Pascal Hover in Führung zu gehen. Jedoch zeigte die Mannschaft Moral und konnte das Spiel dann zwischen der 60. und 66.Minute drehen. Zunächst erzielte der Torjäger vom Dienst, Marcel Bückendorf, den Ausgleich und wenig später konnte Dirk Halfpap nachlegen und den Siegtreffer erzielen. Mit Blick auf den Programmzettel im November, wo man unter anderem auf den SC Wegberg (5.Platz ), Dynamo Erkelenz (3.Platz) und Uevekoven (1.Platz) trifft und davon ausgehend, das man in den anderen Spielen die Punkte auch nicht geschenkt bekommt, war die Freude über die drei Punkte natürlich groß. Nach dem Sieg gab es dann einen Tag Pause und heute stand dann bereits die nächste Partie an. Heute empfing man Aufsteiger SV Baal. Der SV Baal hat bislang auf den ersten Blick keinen guten Start hingelegt und konnte lediglich drei Punkte aus neune Spielen verzeichnen. Hierbei sei allerdings erwähnt, dass der Gegner kein leichtes Auftaktprogramm hatte und der SV Baal den Mannschaften aus der oberen Tabellenregion, wie Erkelenz (1:2) und Wegberg (4:7), durchaus Probleme bereitete. Unsere Mannschaft übernahm heute die Spielinitiative und der Gegner lauerte zunächst auf Fehler. Read more

27-10-2019 Hits:333 News Zweite René Fell

Helpenstein siegt hochverdient im Regenduell

Es ist kein schönes Wetter zum Fussballspielen und auch nicht zum Fotografieren. Der Dauerregen hat die Asche in Heinsberg unter Wasser gesetzt und sorgt für Bildrauschen und Unschärfe bei den Fotos. Aber das alles zählt nichts, zumindest bei den mitgereisten Helpensteiner Fans, denn die können sich heute über eine Topleistung ihrer von Andre Lehnen und Trainerteam hervorragend eingestellten Mannschaft freuen. Von der ersten Minute an spielt die Mannschaft einsatzfreudig und vor allem diszipliniert. Dadurch werden für die favorisierten Gastgeber, die mit einem Sieg heute die Tabellenspitze übernehmen würden, die Räume eng und die Anspielmöglichkeiten rar. Als Folge hat Heinsberg zwar mehr Ballbesitz, aber der führt meist dazu, dass der Ball parallel zur Mittellinie hin und her gespielt wird. Wird dann wirklich einmal eine Anspielstation gefunden, ist die Helpensteiner Abwehr vielbeinig zur Stelle. Helpensteins Torwart Fabian Stecker ist zwar stets aufmerksam und immer auf dem Posten, aber er muss nicht einen wirklichen Torschuss parieren. Und wenn er doch mal mit dem nassen Untergrund in Berührung kommt, dann deswegen, um den Ball zu sichern und Ruhe ins Spiel zu bringen. Auf der anderen Seite lauert Helpenstein stets auf Konterchancen und deren gibt es einige. Aus dem Spiel heraus kann sich aber auch Helpenstein wenig Chancen erarbeiten, die beste davon vergibt Julian Hahn kurz vor der Pause, wobei der Ball wirklich nicht einfach zu nehmen ist. Aber es gibt ja noch Ecken und Freistösse und hierbei ist Helpenstein heute überaus effizient. In der 21. Minute springt Dominik Hahn nach einer von Yannik Fongern getretenen Ecke am höchsten und köpft zur Führung ein. Und in der 38. Minute wirft sich Robin Langer in einen von Dominik Hahn getretenen Freistoss und köpft zum 0:2 ein. Mit diesem Ergebnis gehen die Mannschaften auch in die Pause. Read more

20-10-2019 Hits:647 News Erste Super User

Helpenstein siegt verdient gegen Dremmen

Die Liste der verletzten oder gesperrten Spieler Helpensteins ist heute geringfügig kürzer als in der Vorwoche, denn Sahin Akgün ist wieder in der Mannschaft und auch Niklas Hermanns spielt von Beginn an. Yannik Thiessen sitzt nach seiner Verletzung erst mal auf der Bank. Die Sperre von Lukas Appel ist zwar abgelaufen, aber jetzt streikt seine Leiste. Für den gesperrten Dominik Hahn wird Oldie René Fell kurzfristig reaktiviert. In der ersten Halbzeit zeigen beide Mannschaften wenig Erbauliches. Der Gast aus Dremmen bringt den Ball eigentlich nur nach Freistößen und Ecken in den Helpensteiner Strafraum und auch dabei ergibt sich kaum Torgefahr. Die Heimmannschaft schlägt daraus aber kein Kapital und setzt die vorhandenen spielerischen Möglichkeiten viel zu selten ein. Einmal kommt Mitte der ersten Halbzeit Robin Langer nach einer flachen und scharf gespielten Hereingabe nur um einen Schritt zu spät und kurz vor der Halbzeit scheitert der gut in Szene gesetzte Julian Hahn an einer starken Fußabwehr des Dremmener Torhüters. Read more

13-10-2019 Hits:553 News Erste Super User

Der SV Helpenstein aktuell:

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Breitensport

Bei der Jahreshauptversammlung des SVH im März 2019 berichtete Bärbel Gotzen für die Gymnastik-Abteilung: „Seit nunmehr ca.40 Jahren besteht unsere Gymnastikgruppe; nicht gerade alltäglich, eine Frauen-Gymnastikgruppe innerhalb eines Fussballvereins – die Frauen damals hätten auch eine andere Alternative wählen können. Im Vergleich zu den anderen Gruppierungen unseres Vereins fallen wir sicherlich nicht weiter auf, da wir nicht in der Öffentlichkeit auftreten. Aber wir halten unsere Mitgliederanzahl ziemlich konstant zwischen 18 – 20 und wenn wir uns in der Halle treffen, sind wir immer zwischen 10 – 15 Teilnehmer.

Weiterlesen ...

Badminton-Abteilung im Wettkampf-Fieber

Nach vielen Jahren fand am 15.09.2016 endlich wieder eine Badminton-Vereinsmeisterschaft statt, bei der die Mitglieder ihr Können austesten konnten. Die interne Veranstaltung wurde vorerst nur für die erwachsenen Spieler ins Leben gerufen. An den Start gingen insgesamt 12 Teilnehmer in den Disziplinen Doppel, Mixed und Herren-Einzel (6 Einzel-Teilnehmer, 4 Doppelteams und 3 Mixed-Teams). Bereits ab 18 Uhr ertönte, bildlich gesprochen, der Startschuss an diesem Donnerstagabend für die insgesamt 20 Spiele. Im Doppel und im Mixed standen Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) auf dem Programm, während sich die Herren-Einzel in einem Doppel-K.O.-System „duellierten“. Sogleich bemerkte man, dass es diesmal um etwas ging: Während beim Training auch mal der ein oder andere Witz gerissen wird, beschränkte sich dies heute auf die Erholungsphasen nach den Spielen. Manche Spieler mussten sogar in bis zu 11 der 20 Partien auf dem Platz stehen, sodass die Kondition an diesem Tag eine besondere Rolle spielte. Schließlich konnte nach harten Duellen beim Einzel Lukas Richter den Sieg vor Stefan Küppers und Sören Reiners erringen. Im Doppel gelangen Sören Reiners und Frank Vierschgens drei Siege, sodass das Team den ersten Platz vor den gut aufspielenden Doppeln von Markus Liesem und Alex Hilgers, sowie Lukas Richter und Stefan Küppers erkämpfen konnte. Beim Mixed standen mit Calda Wassermann und Frank Vierschgens die Organisatoren dieser Veranstaltung ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Lena Gellissen und Stefan Küppers, vor Florian Terkatz und Julia Jetten.

Weiterlesen ...

Events & News

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 82 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 81 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...