Aufsteiger 2019

nach dem vorletzten Spieltag 2018/19

Helpenstein - Waldenrat/Straeten

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Süsterseel

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Süsterseel

Kreisliga A 2018/2019

Gerderath - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein-Birgden-....

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Golkrath

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein-Gerderath

Kreisliga A 2018/2019

Birgden-... - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - RaPo

Kreisliga A 2018/2019

Birgden-... . Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Kirchhoven - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Gerderath

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Kuckum

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Golkrath

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

RaPo - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

Helpenstein - Kuckum

Kreisliga A 2018/2019

Gerderath - Helpenstein

Kreisliga A 2018/2019

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein



Badminton - Vereinsmeisterschaft 2016

Badminton-Abteilung im Wettkampf-Fieber

Nach vielen Jahren fand am 15.09.2016 endlich wieder eine Badminton-Vereinsmeisterschaft statt, bei der die Mitglieder ihr Können austesten konnten. Die interne Veranstaltung wurde vorerst nur für die erwachsenen Spieler ins Leben gerufen. An den Start gingen insgesamt 12 Teilnehmer in den Disziplinen Doppel, Mixed und Herren-Einzel (6 Einzel-Teilnehmer, 4 Doppelteams und 3 Mixed-Teams). Bereits ab 18 Uhr ertönte, bildlich gesprochen, der Startschuss an diesem Donnerstagabend für die insgesamt 20 Spiele. Im Doppel und im Mixed standen Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) auf dem Programm, während sich die Herren-Einzel in einem Doppel-K.O.-System „duellierten“. Sogleich bemerkte man, dass es diesmal um etwas ging: Während beim Training auch mal der ein oder andere Witz gerissen wird, beschränkte sich dies heute auf die Erholungsphasen nach den Spielen. Manche Spieler mussten sogar in bis zu 11 der 20 Partien auf dem Platz stehen, sodass die Kondition an diesem Tag eine besondere Rolle spielte. Schließlich konnte nach harten Duellen beim Einzel Lukas Richter den Sieg vor Stefan Küppers und Sören Reiners erringen. Im Doppel gelangen Sören Reiners und Frank Vierschgens drei Siege, sodass das Team den ersten Platz vor den gut aufspielenden Doppeln von Markus Liesem und Alex Hilgers, sowie Lukas Richter und Stefan Küppers erkämpfen konnte. Beim Mixed standen mit Calda Wassermann und Frank Vierschgens die Organisatoren dieser Veranstaltung ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Lena Gellissen und Stefan Küppers, vor Florian Terkatz und Julia Jetten.

Insgesamt erwies sich das Turnier als eine gelungene Premiere, die offensichtlich den Ehrgeiz der Teilnehmer geweckt hat. Ein positiver Effekt, der sich in Zukunft mit Sicherheit auch auf das Training auswirkt. Da auch die Jugend nicht zu kurz kommen sollte, wurde kurzerhand am 28.09.2016 ein kleines Jugendturnier veranstaltet, bei diesem setzte sich Lucas Machat vor Luca Di Diomde, Paul Pansky und Christian Langer durch. Bei der weiblichen Jugend war Lisa Stille vor Lucy Machat und Judith Rixen erfolgreich. Ein knappes Ergebnis gab es im Mixed, bei dem die Teams nach zwei Matches alle gleichauf waren. Im Finale setzte sich dann Lucas mit seiner Schwester Lucy Machat denkbar knapp vor Luca Di Diomde mit Lisa Stille und Paul Pansky und Judith Rixen durch. Nach Abschluss dieser Veranstaltung waren wir froh unseren Vorstandsvorsitzenden Stephan Schmitz in unserer Wirkungsstätte, der Badminton Halle in Dalheim, begrüßen zu dürfen. Er erschien mit Sporthose, SVH-Shirt und Badmintonschläger und war zum Spiel bereit. Während einer kleinen Stärkung an dem von unserer Trainerin Calda Wassermann zusammengestellten Buffet konnte bereits die Schnelligkeit der Sportart bewundert werden. Zusammen mit Michael Krönke übergab unser Vorsitzender nun die großzügig vom Verein gespendeten Medaillen und Urkunden den Teilnehmern und stand auch als Fotograph bereit. Voraussichtlich wird sich die Vereinsmeisterschaft nun auch in den nächsten Jahren etablieren, sodass jedes Jahr mindestens ein Wettkampf dieser Art stattfinden kann. Großen Dank schuldet die Mannschaft ihrer langjährigen Trainerin Calda Wassermann für die Unterstützung und Teilhabe an der Planung, ein Lob gilt jedoch ebenfalls allen Teilnehmern für die großartige Durchführung dieses gelungenen Wettkampfs!

 

btnBlauKalender

Termine

Okt
20

20.10.2019 15:00 - 16:45

Okt
20

20.10.2019 15:30 - 17:15

Okt
27

27.10.2019 12:00 - 13:45

Den ausführlichen Kalender für alle Spiele der Seniorenmannschaften - auch zum Importieren oder Synchronisieren mit der eigenen Kalenderapp - finden Sie hier

loader

btnBlauFussballfeld

Sportanlage

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt.

Weiterlesen ...

vereinsheim

Vereinsheim

Die Fertigstellung des neuen Vereinsheims auf dem Sportgelände in Wildenrath (im ehemaligen Flugplatz-Militärgelände der RAF) markierte sicherlich einen der Höhepunkte des Jahres 1998.

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

Helpenstein siegt verdient gegen Dremmen

Die Liste der verletzten oder gesperrten Spieler Helpensteins ist heute geringfügig kürzer als in der Vorwoche, denn Sahin Akgün ist wieder in der Mannschaft und auch Niklas Hermanns spielt von Beginn an. Yannik Thiessen sitzt nach seiner Verletzung erst mal auf der Bank. Die Sperre von Lukas Appel ist zwar abgelaufen, aber jetzt streikt seine Leiste. Für den gesperrten Dominik Hahn wird Oldie René Fell kurzfristig reaktiviert. In der ersten Halbzeit zeigen beide Mannschaften wenig Erbauliches. Der Gast aus Dremmen bringt den Ball eigentlich nur nach Freistößen und Ecken in den Helpensteiner Strafraum und auch dabei ergibt sich kaum Torgefahr. Die Heimmannschaft schlägt daraus aber kein Kapital und setzt die vorhandenen spielerischen Möglichkeiten viel zu selten ein. Einmal kommt Mitte der ersten Halbzeit Robin Langer nach einer flachen und scharf gespielten Hereingabe nur um einen Schritt zu spät und kurz vor der Halbzeit scheitert der gut in Szene gesetzte Julian Hahn an einer starken Fußabwehr des Dremmener Torhüters. Read more

13-10-2019 Hits:19 News Erste Super User

Unnötig, aber verdient - Helpenstein verliert bei Vaalserqartier

Helpenstein läuft heute schon mit einer arg dezimierten Mannschaft auf. Vor allem fehlen in der Abwehr Sahan Akgün (verletzt), Lukas Appel (noch gesperrt), Kristian Wurzer (Trainingsrückstand), Hendrik Pistel (verletzt) und Christian Kledtke (angeschlagen). Zudem fehlt im defensiven Mittelfeld Yannik Thiessen (verletzt) und Yannik Fongern spielt, obwohl auch er angeschlagen ist. Gleich in der 4. Minute verschärft sich die Situation noch, denn nach einem rüden Foul kann Niklas Hermanns nicht mehr weitermachen, für ihn kommt Kristian Wurzer in die Mannschaft. Beide Mannschaften liefern sich bei unangenehmem Dauerregen von Beginn an ein kampfbezogenes Duell, in dem das Spielerische weitgehend auf der Strecke bleibt. Trotzdem gibt es hin und wieder Torchancen. Zwei Helpensteiner Torchancen durch Moritz Rachau und Julian Hahn werden erst im Strafraum vereitelt, nach Ansicht des Schiedsrichters sind die Abwehraktionen, bei denen unsere Spieler jeweils zu Boden gehen, aber regelkonform. Das Helpensteiner Spiel der 1. Hälfte ist geprägt von all zu vielen weiten Bällen, die meist gleichbedeutend mit Ballverlust sind. Das liegt zum einen daran, dass Vaalserquartier im Kopfballspiel meist überlegen ist, zum anderen daran, das sich Sturm und Mittelfeld meist bis zur Mittellinie zurückfallen lassen und so die weiten Bälle dann gleich beim Gegner landen. Die erste wirkliche Torchance der Gastgeber resultiert aus einem Helpensteiner Ballverlust in der gegnerischen Hälfte. Der Gegner schaltet blitzschnell um, Helpenstein hingegen läßt sich überlaufen und kassiert so einen unnötigen Gegentreffer. Torwart Fabian Stecker kann den ersten Schuss zwar reaktionsschnell abwehren, aber gegen den Nachschuss ist er machtlos. Kurz vor der Halbzeit schwächt sich der Gegner selbst durch eine Tätlichkeit, die eine Rote Karte nach sich zieht. Die Führung aber bleibt bis zur Halbzeit bestehen. Read more

06-10-2019 Hits:157 News Erste René Fell

"Erste" erkämpft sich wichtige Punkte gegen Eicherscheid

Die Mannschaft von Andre Lehnen hatte in den ersten Spieltagen der Saison mitunter Lehrgeld zahlen müssen und in entscheidenden Situationen oft nicht das nötige Matchglück. Welche Aussagekraft die Tabelle nach sechs Spieltagen hat, lässt sich zwar schwer beurteilen, jedoch hatte Helpenstein dabei, dem bisherigen Abschneiden nach kein leichtes Auftaktprogramm (Steinstraß Platz 1, Stolberg Platz 2, Beeck II Platz 5). Trotz zum Teil guter Leistungen und hohem Einsatz hatte man nach vier Spieltagen lediglich einen Zähler (1:1 gegen Gerderath) auf dem Konto. Da zum Auftakt immer wieder Spieler ersetzt werden mussten (Verletzung, Urlaub, Sperre) hatte die Mannschaft damit einen schweren Rucksack zu schultern. Kommt hinzu, dass viele Spieler nicht oft in der Situation waren, drei Spiele am Stück zu verlieren. Letzte Woche konnte man sich gegen Union Würm-Lindern dann das erste Erfolgserlebnis erarbeiten und einen verdienten 3:1-Auswärtssieg in Würm-Lindern einfahren. Der heutige Gegner Eicherscheid (aktuell 6.Platz) reiste als Favorit zum SV Helpenstein. Vermutlich nicht böse oder überheblich gemeint, leistete der gegnerische Trainer mit der Frage, "Wo ist Helpenstein?" unfreiwillige Motivationsarbeit. Denn die Mannschaft von Trainer Andre Lehnen war von der ersten Minute an gewillt zu zeigen, wo der Drei-Dörfer-Club zuhause ist. Helpenstein agierte mit defensiver, abwartender Ausrichtung und verschob, vor allem, wenn der Gegner im Spielaufbau war, taktisch diszipliniert und im Verbund. Passend dazu war das Halbzeitergebnis. Mit null zu null ging es in die Pause und es zeichnete sich mit zunehmenden Spielverlauf ab, dass die Mannschaft gewinnen würde, die das erste Tor erzielt. Read more

29-09-2019 Hits:253 News Erste René Fell

"Zweite" verliert hochverdient gegen Katzem

Die Mannschaft von Trainer Frank Hahn ist gut in die Saison gestartet und konnte mit dem Derbysieg gegen Klinkum neun Punkte aus den ersten drei Spielen holen. Auch wenn die bisherigen Gegner, Immerath, Kuckum II und Klinkum nicht zu den Mannschaften zählen, die um den Aufstieg spielen, hatte man in der Vergangenheit nicht oft einen solchen Start hinlegen können. Heute empfing die Mannschaft mit Katzem nun erstmals eine Mannschaft, die in der oberen Tabellenregion anzusiedeln ist. Entsprechend war man darauf vorbereitet, dass die Aufgabe heute deutlich schwerer werden würde als in der Vorwoche. Zunächst agierte die Mannschaft abwartend und staffelte sich tief. Katzem übernahm somit die Spielkontrolle und hatte somit zwangsläufig die Aufgabe, das Spiel zu gestalten. Der Gegner ließ den Ball in Halbzeit eins hinten laufen, hatte aber erhebliche Schwierigkeiten sich im Offensivspiel Chancen zu erarbeiten. Die nennenswerteste Chance bot sich Katzem in Hälfe eins dadurch, dass ein Helpensteiner Spieler den Ball an der Strafraumgrenze nicht traf. Jedoch konnte der Gegner diesen Fehler in der Folge nicht bestrafen. Helpenstein konnte sich in Hälfte eins mehr Chancen erspielen und kam zu torgefährlicheren Situationen. Das eins zu null hatte bereits René Fell auf dem Fuß, der es mit einem Heber versuchte, aber diesen zu hoch ansetzte, so dass der Ball an die Latte ging. Besser machte es dann Marcel Bückendorf kurz vor der Halbzeitpause, in einer Phase in der unsere Mannschaft gegenüber den ersten 30 Minuten eigentlich am Nachlassen war. Am zweiten Pfosten lauerte er und verwertete eine Flanke, die den Weg zu ihm fand, mit dem rechten Fuß souverän. Mit 1:0 ging man entsprechend in die Halbzeitpause und hatte sich dies durch ein Chancenübergewicht auch verdient. Jedoch war bereits in der Schlussphase der ersten Halbzeit bemerkbar, dass Helpenstein nachgelassen hatte und nicht mehr wie zu Beginn des Spiels zu Werke ging.  Read more

29-09-2019 Hits:246 News Zweite René Fell

Ausgabe 84 der Vereinszeitung erschienen

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 84 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

29-09-2019 Hits:89 NewsStart Super User

"Zweite" mit verdientem Sieg gegen Kuckum II

Die Mannschaft von Trainer Frank Hahn erwischte gegen Kuckum II einen Start nach Maß. Bereits nach drei Minuten konnte Marcel Bückendorf im Strafraum eine Halbfeldflanke von René Fell mustergültig verarbeiten und den Ball mit einem trocken Schuss zur 1:0-Führung im Tor versenken. Ein Freistoß von Marcel Bückendorf konnte Kuckums Keeper nicht festhalten. Nutznießer war Florian Borrmann, der den Ball am Ende über die Linie drückte. Somit standen die Vorzeichen schon nach 14 Minuten auf Sieg. Die Mannschaft kontrollierte das Spiel und verwaltete den Vorsprung. Mit einer verdienten 2:0-Führung ging man in die Pause.  Read more

15-09-2019 Hits:396 News Zweite René Fell

"Erste" unterliegt Beeck II am Ende deutlich

Man konnte der Mannschaft von Coach Andre Lehnen anmerken, dass sie sich viel vorgenommen hatte. Motivationsarbeit brauchte der Trainer hierbei weniger leisten, da die meisten Spieler im Helpensteiner Trikot eine Beecker Vergangenheit haben und bereits für den Kleeblattverein gespielt haben. Die Mannschaft erwischte einen guten Start und man ließ dem Gegner, dem im Spielaufbau zunächst wenig einfiel, nicht zur Entfaltung kommen. Wie es jedoch ist, wenn man gerade keinen Lauf hat und die Erfolgserlebnisse ausbleiben, verpasste es unsere Mannschaft in Führung zu gehen. Die klarste Chance zur Führung hatte Kristof Stender auf dem Fuß, als er sechs Meter vor dem Tor zum Nachschuß kam. Da er diesen nicht hoch genug ansetzte, konnte Beecks Keeper, die Chance vereiteln. Auf der anderen Seite rutschte dann Verteidiger Sahan Akgün aus, was der Gegner eiskalt bestrafte. Robin Jackels brachte die Gäste in Minute 25 in Führung. Man merkte der Mannschaft unmittelbar nach dem Tor an, dass sie diesen Treffer erstmal verdauen musste, da man besser im Spiel war und sich bis dahin mehr Chancen erarbeiten konnte. Nach 45 Minuten ging man unverdient mit 0:1 in die Pause, jedoch kann man es dem Gegner auch nicht zum Vorwurf machen, Fehler zu bestrafen.  Read more

15-09-2019 Hits:439 News Erste René Fell

Zum Bezirksligaauftakt Remis in Gerderath

Mit Niklas Hermanns und Robin Langer fehlen heute zwei laufstarke und schnelle Spieler im Helpensteiner Team. Das ist bei den heutigen hohen Temperaturen nicht zu kompensieren. Zu dem treffen die Spieler oft die falschen Entscheidungen, es werden hohe Bälle gespielt wenn ein flacher Ball in den Fuß des Mitspielers die bessere Alternative gewesen wäre. So entsteht kaum Torgefahr. Zum Glück auch nicht durch Gerderath. Das einzige Tor der ersten Hälfte erzielt Dominik Hahn durch einen an Gauvain Görtz verursachten Foulelfmeter. Read more

25-08-2019 Hits:716 News Erste Super User

Der SV Helpenstein aktuell:

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Breitensport

Bei der Jahreshauptversammlung des SVH im März 2019 berichtete Bärbel Gotzen für die Gymnastik-Abteilung: „Seit nunmehr ca.40 Jahren besteht unsere Gymnastikgruppe; nicht gerade alltäglich, eine Frauen-Gymnastikgruppe innerhalb eines Fussballvereins – die Frauen damals hätten auch eine andere Alternative wählen können. Im Vergleich zu den anderen Gruppierungen unseres Vereins fallen wir sicherlich nicht weiter auf, da wir nicht in der Öffentlichkeit auftreten. Aber wir halten unsere Mitgliederanzahl ziemlich konstant zwischen 18 – 20 und wenn wir uns in der Halle treffen, sind wir immer zwischen 10 – 15 Teilnehmer.

Weiterlesen ...

Badminton-Abteilung im Wettkampf-Fieber

Nach vielen Jahren fand am 15.09.2016 endlich wieder eine Badminton-Vereinsmeisterschaft statt, bei der die Mitglieder ihr Können austesten konnten. Die interne Veranstaltung wurde vorerst nur für die erwachsenen Spieler ins Leben gerufen. An den Start gingen insgesamt 12 Teilnehmer in den Disziplinen Doppel, Mixed und Herren-Einzel (6 Einzel-Teilnehmer, 4 Doppelteams und 3 Mixed-Teams). Bereits ab 18 Uhr ertönte, bildlich gesprochen, der Startschuss an diesem Donnerstagabend für die insgesamt 20 Spiele. Im Doppel und im Mixed standen Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) auf dem Programm, während sich die Herren-Einzel in einem Doppel-K.O.-System „duellierten“. Sogleich bemerkte man, dass es diesmal um etwas ging: Während beim Training auch mal der ein oder andere Witz gerissen wird, beschränkte sich dies heute auf die Erholungsphasen nach den Spielen. Manche Spieler mussten sogar in bis zu 11 der 20 Partien auf dem Platz stehen, sodass die Kondition an diesem Tag eine besondere Rolle spielte. Schließlich konnte nach harten Duellen beim Einzel Lukas Richter den Sieg vor Stefan Küppers und Sören Reiners erringen. Im Doppel gelangen Sören Reiners und Frank Vierschgens drei Siege, sodass das Team den ersten Platz vor den gut aufspielenden Doppeln von Markus Liesem und Alex Hilgers, sowie Lukas Richter und Stefan Küppers erkämpfen konnte. Beim Mixed standen mit Calda Wassermann und Frank Vierschgens die Organisatoren dieser Veranstaltung ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Lena Gellissen und Stefan Küppers, vor Florian Terkatz und Julia Jetten.

Weiterlesen ...

Events & News

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 84 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 82 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...