REWE - Scheine für Vereine 2020

02. November - 31. Dezember 2020

Der SVH in neuem Licht

LED-Licht auf beiden Plätzen

Sparta Gerderath - Helpenstein

Bezirksliga 2019/20

Heinsberg-Lieck - Helpenstein

Bezirksliga 2019/20

Heinsberg-Lieck - Helpenstein

Bezirksliga 2019/20

Heinsberg-Lieck - Helpenstein

Bezirksliga 2019/20

Heinsberg-Lieck - Helpenstein

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - DJK FV Haaren

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - Rasensport Brand

Bezirksliga 2019/2020

Helpenstein - DJK FV Haaren

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - DJK FV Haaren

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - FC Roetgen

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - FC Roetgen

Bezirksliga 2019/20

Helpenstein - FC Roetgen

Bezirksliga 2019/20

Hallenstadtmeister 2020

4:2 im Finale gegen Wegberg-Beeck I

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein



"Zweite" entführt einen Punkt aus Uevekoven

Die Mannschaft von Coach Frank Hahn und Spieler-Co-Trainer Nino Musebrink, der heute krankheitsbedingt pausierte, trat am Abend bei den Sportfreunden aus Uevekoven an. Beim Tabellenführer hatte man einerseits den ein oder anderen Ausfall zu kompensieren, andererseits den ein oder anderen Spieler aus der ersten Mannschaft dabei. Jedoch nutzte man hier, um den Wettbewerb nicht zu verzerren, nicht das ganze Repertoire an Möglichkeiten, das denkbar gewesen wäre. So war als einziger Stammspieler der 1. Mannschaft Yannik Fongern im Kader. Die Heimmannschaft machte als Tabellenführer naturgemäß das Spiel, während Helpenstein eher abwartend agierte. Zunächst funktionierte dies ganz gut, allerdings blieb man im Spiel nach vorne über weite Strecken der ersten Halbzeit ungefährlich. Die größte Chance hatte René Fell, der einen vom Verteidiger unterlaufenen Diagonalball gut in den Lauf mitnahm, sich dann aber den Ball beim Versuch den Torhüter zu umkurven ein Stück zu weit nach links legte, so dass ein Uevekovener Spieler noch das Tor vereiteln konnte. Eine weitere Gelegenheit bot sich Tim Harff, der entschlossen einer Flank in den Strafraum nachging, aber den Ball nicht mehr kontrollieren konnte. Der Tabellenführer spielte sich ein Chancenplus heraus, hatte bei dem ein oder anderen Angriff jedoch nicht das Quäntchen Glück und viele Torchancen in Hälfte eins resultierten aus Fernschüssen, die nicht ungefährlich aussahen, aber das Tor am Ende verfehlten. Entsprechend stand es zur Pause 0:0, was nicht ganz ungerecht war, da die großen Chancen auf beiden Seiten liegen gelassen worden und viele gegnerische Chancen aus Fernschüssen bestanden. 

 

In Hälfte zwei sollte das Spiel weiter lange torlos bleiben. Zwar spielte Helpenstein in Hälfte zwei zunächst nicht schlechter, aber mit zunehmender Spieldauer schien der Gegner mehr Kraftreserven zu besitzen und startete gefährliche Angriffe in Serie. Immer wieder gelang es Uevekoven über die Flügel mit Tempo durchzudringen. Allerdings scheiterte man immer wieder an Berti Kowol, der einige Großchancen inklusive Nachschuß vereitelte und auf Helpensteiner Seite zum Spieler des Spiels avancierte. Zu dem guten Tag, den Beri Kowol erwischt hatte, hatte der ein oder andere Spieler von Uevekoven vor dem Tor einen extrem unglücklichen Tag. Eine klare Uevekovener Führung wäre von den Torchancen her allemal verdient gewesen. Es sollte aber lange dauern, bis der Heimmannschaft der Führungstreffer gelang. Dieser hätte allerdings nicht zustande kommen dürfen, da ein Uevekovener Spieler zuvor zum taktischen Foul gegriffen hatte und Yannick Fongern in die Hacke getreten hatte. Der Schiedsrichter sah das Foul nicht oder legte die Sitiuation nicht als Foul aus, so dass Uevekoven einen Konter starten konnte, der mit einem Elfmeterpfiff endete. Die Verärgerung war entsprechend groß und Mike Verbocket sah in der Folge die rote Karte.  Da Domenik Kruszek sich die Chance nicht nehmen ließ und den Fouleffmeter verwandelte, fühlte man sich um den Lohn gebracht, auch wenn Uevekoven von den Chancen her, das Tor längst verdient gehabt hätte. Das Spiel wurde in der Schlußphase hitzig und es gab von daher etwas mehr Nachspielzeit. Hier brachte sich die Heimmannschaft dann nach einem Freistoß selbst um den Lohn. Mehrere Uvekovener Spieler standen auf einem Fleck und beim Versuch den Ball zu klären, kam es zum einen zu einem Zusammenstoß mit dem Keeper und zum anderen bugsierte sich Uevekoven bei der Aktion den Ball ins eigene Tor. Danach war das Spiel zuende. Zwar kann man sagen, dass das Tor ausgleichende Gerechtigkeit dafür war, dass der Elfmeter nicht hätte zustande kommen dürfen. Letzten Endes muss man jedoch sagen, dass man heute mit viel Einsatz einen glücklichen Punkt mitgenommen hat und Uevekoven sich von den Chancen her einen Sieg verdient gehabt hätte. 

Aufstellung: Kowol - Hortmanns, Harff, Jones, Verbocket - Fongern, Nösler (80.min Borrmann), Yatkin (46.min Lening), Stender - Fell, Rachau   

Tore: 0:1 Kruczek (85.min, FE), 1:1 Harff (90+6min)

SR:  Dirk Wiegand

btnBlauKalender

Termine

Dez
6

06.12.2020 16:00 - 17:45

Feb
21

21.02.2021 16:30 - 18:15

Feb
28

28.02.2021 15:15 - 17:00

Mär
6

06.03.2021 18:00 - 19:45

Den ausführlichen Kalender für alle Spiele der Seniorenmannschaften - auch zum Importieren oder Synchronisieren mit der eigenen Kalenderapp - finden Sie hier

loader

btnBlauFussballfeld

Sportanlage PROFISEC ARENA

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt. In 2020 laufen verschiedene Projekte: zur Bewässerung des Rasenplatzes wurde ein Brunnen errichtet, die Flutlichtanlagen auf beiden Plätzen werden mit Landes- und Bundesmitteln auf sparsame LED-Beleuchtung umgestellt und unsere Seniorenmannschaften bauen derzeit mit Unterstützung anderer Abteilungen des Vereins ein Beachsoccerfeld.

Weiterlesen ...

goodkicksmall

 Vereinsheim

Im März trat Rachel Wedel die Nachfolge von Martina und Jupp Mainz an, die viele Jahre das Vereinsheim betrieben haben. Die Neueröffnung sollte dann pünktlich zum Beginn der Rückrunde 2019/20 erfolgen, doch da machten Covid 19 und der Lock-Down einen dicken Strich durch die Rechnung. So wurde in den folgenden Monaten von Rachel Wedel und ihrem Mann Vladimir Knyazev viel Zeit und Geld investiert, um das Vereinsheim so instand zu setzen, dass auch eine kleine Gastronomie angeboten werden kann. Unterstützt wurden sie bei ihrer Arbeit durch ihre Kinder und etliche Helfer aus dem Umfeld des SV Helpenstein.

Ende Juni 2020 unterzeichnete Rachel dann den Pachtvertrag für das Vereinsheim des SV Helpenstein e.V. 1991 und hofft wie wir alle, dass die neue Saison nicht wieder der Corona-Pandemie zum Opfer fällt.

 

 

 

 

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

REWE - Scheine für Vereine 2020

Auch in diesem Jahr unterstützt REWE wieder gemeinnützige Vereine durch die Aktion "Scheine für Vereine". Im letzten Jahr waren wir bei dieser Aktion sehr erfolgreich. Wir konnten viele Scheine sammeln und registrieren und erhielten dafür einen großen Weber-Grill und Ausrüstung für unsere Gymnastikdamen. Ich hoffe, wir gehen die Aktion in diesem Jahr mit genauso viel Elan an, denn auch in diesem Jahr hat REWE einen Katalog sehr interessanter Preise zusammengestellt. Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze: Die Vereinsscheine erhält man in jedem REWE-Markt oder im REWE-Onlineshop bei jedem Einkauf ab 15€ (ein Schein je 15€). Wenn man an der Kasse steht, sieht man oft, das Kunden diese Scheine gar nicht in Anspruch nehmen. Da kann man den Vordermann oder die Vorderfrau ruhig einmal ansprechen, in den meisten Fällen überlassen sie einem dann die Scheine für den SV Helpenstein gerne. Die gesammelten Scheine müssen dann auf der REWE-Webseite rewe.de/scheinefürvereine oder in der Android-App „REWE – Angebote & Coupons“ dem SV Helpenstein zugeordnet werden. Wer sich mit WEB und APP nicht herumschlagen möchte, findet sicher einen Abnehmer unter den Aktiven des Vereins. Die Vereinsscheine können bis zum 31.12.2020 hochgeladen und damit einem gewünschten Sportverein in der REWE App oder online unter rewe.de/scheinefürvereine zugeordnet werden. Alle nicht hochgeladenen Vereinsscheine verlieren ab dem 31.12.2020 um 23:59 Uhr ihre Gültigkeit.   Read more

25-10-2023 Hits:89 NewsStart Super User

‚Der SVH in neuem Licht‘ – Beide Flutlichtanlagen wurden durch LED-Anlagen erset…

In der dunklen Jahreszeit ist für Spiel- und Trainingsbetrieb Flutlicht unbedingt notwendig. Zwar waren auf beiden Plätzen des SV Helpenstein Flutlichtanlagen vorhanden, aber die des Naturrasens hatte diesen Namen nicht verdient. Nicht einmal Trainingsbetrieb war bei den uralten Lampen möglich. Bei der deutlich jüngeren Anlage des Kunstrasens hatte es in der Vergangenheit gelegentlich technische Probleme gegeben. Viele erinnern sich sicher an ein Pokalspiel ,das wiederholt werden musste, oder an den Brand des Schaltkastens im vorigen November. Aber vor allem ökologisch und nicht zuletzt finanziell machte auch hier der Austausch der Strahler gegen moderne Lampen mit LED-Technik Sinn, da sich dadurch Stromverbrauch und CO2-Ausstoß auf ein Viertel reduzieren lassen. Read more

25-10-2022 Hits:187 NewsStart Super User

Ausgabe 89 der Vereinszeitung erschienen

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 89 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

28-11-2020 Hits:13 NewsStart Super User

Helpensteins Negativserie hält an

Helpensteins Trainer gehen die Spieler aus. Das deutete sich schon in den letzten Spielen so an und setzt sich heute fort. So gelingt es der erneut umformierten Mannschaft nicht, das Spiel zu machen und gegen die langen Bälle der Gäste findet man kein Rezept. Die einzige Torchance Helpensteins in der ersten Halbzeit ergibt sich nach 10 Minuten nach einem Freistoss. Ansonsten wird der Gästetorhüter in Halbzeit eins nicht geprüft. Auf der Gegenseite nutzt Vaalserqartier ein Missverständnis in Helpensteins Abwehr aus - ein riskanter Rückpass, mit dem der Angespielte nicht gerechnet hat, führt dazu, dass ein Gästespieler frei vor Torhüter Kaminski auftaucht und von diesem zu Fall gebracht wird. Gegen den platzierten Strafstoss ist Tim machtlos. So führt der Gast und Helpensteins ersatzgeschwächte Truppe wird weiter verunsichert. Read more

25-10-2020 Hits:609 News Erste Super User

Helpenstein verliert am Ende ein Tor zu hoch in Beeck

Da Helpenstein sich durch mehrere rote Karten in den letzten Spielen selbst geschwächt hat, ist die defensive Grundrichtung schon durch das verbliebene Personal vorgegeben. Helpenstein macht über weite Strecken so Beeck das Leben schwer, verschiebt immer wieder und lässt fast keine Torchancen zu. In der 38. Minute aber gelingt Beeck nach einem Freistoss der Führungstreffer. Der Freistoss wird fast von der Eckfahne aus auf den langen Pfosten geschlagen, von dort in die Mitte zurückgeköpft und vom völlig freistehenden Asani ebenfalls per Kopf ins Helpensteiner Tor befördert. Helpenstein selbst erspielt sich in der ersten Hälfte eines kampfbetonten Spiels keine Torchance. Read more

18-10-2020 Hits:681 News Erste Super User

Helpenstein siegt im Krimi gegen Waldenrath/Straeten

Nach 3 Niederlagen innerhalb einer Woche, die beiden letzten davon unverdient und knapp, tritt die junge Mannschaft von Helpenstein zu Beginn des Spiels unsicher und zaghaft auf. Der Aufsteiger aus Waldenrath/Straeten beherrscht eine halbe Stunde lang das Spiel und kommt zu 3 klaren Torchancen, die entweder vergeben oder durch Tim Kaminski, der heute das Helpensteiner Tor hütet, vereitelt werden. Dann kommt Helpenstein etwas besser ins Spiel und Robin Jackels erzielt nach 33 Minuten nach einem Freistoss von Dominik Hahn die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung für Helpenstein. Nun gerät das Spiel des Gastes etwas ins Stocken und Helpenstein hat keine Mühe, die Führung mit in die Pause zu nehmen. Read more

11-10-2020 Hits:717 News Erste Super User

Ausgabe 88 der Vereinszeitung erschienen

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 88 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

28-09-2020 Hits:342 NewsStart Super User

Lieck dreht das Spiel in Helpenstein

Helpenstein spielt heute mit einer sehr jungen Truppe, da durch gelb-rote Karten und Verletzungen etliche Ausfälle zu beklagen sind. Trotzdem gibt der Gastgeber in der ersten Viertelstunde den Ton an und erzielt durch Robin Langer schon nach 7 Minuten das erste Tor. Vorausgegangen ist eine eigentlich zu weit geschlagene Flanke von Niklas Hermanns, die aber von Robin Jackels noch erlaufen und zu einer genialen Vorlage für den heranstürmenden Robin Langer verwertet werden kann. Danach aber kontrolliert Lieck das Spiel, vergibt aber bis zur Halbzeit einige klare Chancen oder scheidert an Torwart Fabian Stecker. Read more

27-09-2020 Hits:783 News Erste Super User

fupagalerie svhtv24

 Bert's Fotogalerien

Fotogalerien von Spielen des SVH (seit August 2017) -->

YOUTUBE-Channel von Rachel Wedel und Vladimir Knyazev

Videos von den Spielen des SV Helpenstein u.a. -->

Der SV Helpenstein aktuell:

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Breitensport

Bei der Jahreshauptversammlung des SVH im März 2019 berichtete Bärbel Gotzen für die Gymnastik-Abteilung: „Seit nunmehr ca.40 Jahren besteht unsere Gymnastikgruppe; nicht gerade alltäglich, eine Frauen-Gymnastikgruppe innerhalb eines Fussballvereins – die Frauen damals hätten auch eine andere Alternative wählen können. Im Vergleich zu den anderen Gruppierungen unseres Vereins fallen wir sicherlich nicht weiter auf, da wir nicht in der Öffentlichkeit auftreten. Aber wir halten unsere Mitgliederanzahl ziemlich konstant zwischen 18 – 20 und wenn wir uns in der Halle treffen, sind wir immer zwischen 10 – 15 Teilnehmer.

Weiterlesen ...

Badminton-Abteilung im Wettkampf-Fieber

Nach vielen Jahren fand am 15.09.2016 endlich wieder eine Badminton-Vereinsmeisterschaft statt, bei der die Mitglieder ihr Können austesten konnten. Die interne Veranstaltung wurde vorerst nur für die erwachsenen Spieler ins Leben gerufen. An den Start gingen insgesamt 12 Teilnehmer in den Disziplinen Doppel, Mixed und Herren-Einzel (6 Einzel-Teilnehmer, 4 Doppelteams und 3 Mixed-Teams). Bereits ab 18 Uhr ertönte, bildlich gesprochen, der Startschuss an diesem Donnerstagabend für die insgesamt 20 Spiele. Im Doppel und im Mixed standen Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) auf dem Programm, während sich die Herren-Einzel in einem Doppel-K.O.-System „duellierten“. Sogleich bemerkte man, dass es diesmal um etwas ging: Während beim Training auch mal der ein oder andere Witz gerissen wird, beschränkte sich dies heute auf die Erholungsphasen nach den Spielen. Manche Spieler mussten sogar in bis zu 11 der 20 Partien auf dem Platz stehen, sodass die Kondition an diesem Tag eine besondere Rolle spielte. Schließlich konnte nach harten Duellen beim Einzel Lukas Richter den Sieg vor Stefan Küppers und Sören Reiners erringen. Im Doppel gelangen Sören Reiners und Frank Vierschgens drei Siege, sodass das Team den ersten Platz vor den gut aufspielenden Doppeln von Markus Liesem und Alex Hilgers, sowie Lukas Richter und Stefan Küppers erkämpfen konnte. Beim Mixed standen mit Calda Wassermann und Frank Vierschgens die Organisatoren dieser Veranstaltung ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Lena Gellissen und Stefan Küppers, vor Florian Terkatz und Julia Jetten.

Weiterlesen ...

Events & News

Auch in diesem Jahr unterstützt REWE wieder gemeinnützige Vereine durch die Aktion "Scheine für Vereine". Im letzten Jahr waren wir bei dieser Aktion sehr erfolgreich. Wir konnten viele Scheine sammeln und registrieren und erhielten dafür einen großen Weber-Grill und Ausrüstung für unsere Gymnastikdamen. Ich hoffe, wir gehen die Aktion in diesem Jahr mit genauso viel Elan an, denn auch in diesem Jahr hat REWE einen Katalog sehr interessanter Preise zusammengestellt. Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze:

  1. Die Vereinsscheine erhält man in jedem REWE-Markt oder im REWE-Onlineshop bei jedem Einkauf ab 15€ (ein Schein je 15€). Wenn man an der Kasse steht, sieht man oft, das Kunden diese Scheine gar nicht in Anspruch nehmen. Da kann man den Vordermann oder die Vorderfrau ruhig einmal ansprechen, in den meisten Fällen überlassen sie einem dann die Scheine für den SV Helpenstein gerne.
  2. Die gesammelten Scheine müssen dann auf der REWE-Webseite rewe.de/scheinefürvereine oder in der Android-App „REWE – Angebote & Coupons“ dem SV Helpenstein zugeordnet werden. Wer sich mit WEB und APP nicht herumschlagen möchte, findet sicher einen Abnehmer unter den Aktiven des Vereins.
  3. Die Vereinsscheine können bis zum 31.12.2020 hochgeladen und damit einem gewünschten Sportverein in der REWE App oder online unter rewe.de/scheinefürvereine zugeordnet werden. Alle nicht hochgeladenen Vereinsscheine verlieren ab dem 31.12.2020 um 23:59 Uhr ihre Gültigkeit.

 

Weiterlesen ...

In der dunklen Jahreszeit ist für Spiel- und Trainingsbetrieb Flutlicht unbedingt notwendig. Zwar waren auf beiden Plätzen des SV Helpenstein Flutlichtanlagen vorhanden, aber die des Naturrasens hatte diesen Namen nicht verdient. Nicht einmal Trainingsbetrieb war bei den uralten Lampen möglich. Bei der deutlich jüngeren Anlage des Kunstrasens hatte es in der Vergangenheit gelegentlich technische Probleme gegeben. Viele erinnern sich sicher an ein Pokalspiel ,das wiederholt werden musste, oder an den Brand des Schaltkastens im vorigen November. Aber vor allem ökologisch und nicht zuletzt finanziell machte auch hier der Austausch der Strahler gegen moderne Lampen mit LED-Technik Sinn, da sich dadurch Stromverbrauch und CO2-Ausstoß auf ein Viertel reduzieren lassen.

Weiterlesen ...