Helpenstein - Ratheim

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Ratheim

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Breberen

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Breberen

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Breberen

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Breberen

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Breberen

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Süsterseel

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Randerath-Porselen

Kreisliga A 2017/2018

Geilenkirchen - Helpenstein

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Immendorf

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Birgden-...

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Birgden-...

Kreisliga A 2017/2018

Lieck - Helpenstein

Kreisliga A 2017/2018

Lieck - Helpenstein

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Waldenrath-Straeten

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Waldenrath-Straeten

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Kuckum

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Hilfarth

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Hilfarth

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Hilfarth

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Hilfarth

Kreisliga A 2017/2018

Helpenstein - Brachelen

Kreisliga A 2017/2018

Kirchhoven - Helpenstein

Pokal 2017/2018

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein



Rückblick - Hallenturniere "Erste" Mannschaft

Die erste Mannschaft nahm in der Winterpause an drei Hallenturnieren teil und verkürzte damit die fussballfreie Zeit. So nahm man am "Budenzauber-Turnier" des SV Schwanenberg, am Erka-Cup und den Wegberger Hallenstadtmeisterschaften teil.

Budenzauber SV Schwanenberg

Am 27.12. des Vorjahres nahm die Mannschaft von Christian Grün die Gelegenheit wahr, die von Weihnachten noch gut gefüllten Bäuche, über das Hallenparkett zu bewegen. Im ersten Spiel wirkte unsere Mannschaft auch noch leicht abwesend und agierte im Defensivverhalten sehr passiv. Union Schafhausen nutzte dies aus und setzte sich im ersten Spiel folgerichtig mit 1:3 gegen unsere Mannschaft durch, für die Niklas Hermanns lediglich den Anschlusstreffer erzielen konnte. Gegen den FC Wegberg-Beeck 2 ließ man zwar sogar ein Gegentor mehr durch als in der Auftaktbegegnung gegen Schafhausen, aber dennoch kam man so langsam in Turnier an und die Mannschaft konnte in diesem Spiel mit 5:4 verdient durch Tore von Robin Langer (3), Niklas Herrmanns und Yannick Thiessen die Oberhand behalten.

Gegen DJK/VFL Giesenkirchen spielte unsere Mannschaft defensiv stabiler als in den Spielen zuvor und setzte sich auch in diesem Spiel nach Toren von Calvin Francis, Moritz Rachau und Robin Langer verdient mit 3:1 durch. In der dritten und vierten Spielminute fielen alle Tore des Spiels, so dass unsere Mannschaft nach vier Minuten mit 3:1 vorne lag und den Vorsprung souverän über die Zeit brachte. Damit hatte man sich für das letzte Spiel gegen Roland-Millich eine gute Ausgangsposition verschafft. Ein Punkt hätte unserer Mannschaft bereits zum Weiterkommen gereicht. Nach 6 von 10 Spielminuten führte unsere Mannschaft durch Tore von Niklas Herrmanns, Yannick Thiessen und René Fell mit 3:2 und man übernahm, obwohl Millich eigentlich auf Sieg hötte spielen müssen die Spielkontrolle. Allerdings hätte man gegen abwartend spielende Millicher nach der Führung cleverer spielen müssen. Schließlich wäre Millich über kurz oder lang gezwungen gewesen, die Flucht nach vorne anzutreten. Durch einen unnötigen Fehler ließ man jedoch bereits kurz nach dem Führungstor den Ausgleich zu und das Spiel stand auf der Kippe. Als Millich dann in Führung ging, drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich. Der Ausgleichstreffer blieb jedoch aus, so dass man zwar eigentlich die bessere Mannschaft war, sich davon aber nichts kaufen konnte und sich letzten Endes mit dem Vorrundenaus begnügen musste. Den Turniersieg sicherte sich am Ende Union Schafhausen.

Erka-Cup

Beim Erka-Cup spielte unsere Mannschaft zunächst in einer Gruppe mit Wassenberg-Orsbeck, Germania Hilfarth, SV Schwanenberg und Niersquelle Kuckum. Mit sieben Punkten behielt man die Oberhand und konnte sich Dank der besseren Tordifferenz gegen die punktgleichen Mannschaften von Wassenberg-Orsbeck und Germania Hilfarth durchsetzen. Einen Tag später spielte man in einer Gruppe mit Union Würm-Lindern, Wassenberg-Orsbeck und SV Golkrath. Im ersten Spiel gegen Wassenberg-Orsbeck sorgte man dafür, dass man bereits in Spiel zwei ein Endspiel haben sollte. Wie schon beim Budenzauber des SV Schwanenberg verschlief man den Auftakt und wurde erst in Unterzahl wach. Das Aufwachen kam aber zu spät: Moritz Rachau und Yannik Thiessen konnten nochmal verkürzen, doch die Zeit lief davon und es gelang nicht mehr, den Rückstand aufzuholen. Damit hatte man sich eine arg unnötige Niederlage eingebrockt und gegen Union Würm-Lindern durfte man sich schon keine weitere Niederlage mehr erlauben. Beide Mannschaften agierten diszipliniert und lieferten sich ein torarmes aber dennoch gutes und spannendes Match. Ein Uentschieden hätte man definitiv verdient gehabt. Leider verpasste man es beim Stande von 1:1 (Tor: Matthias Menzel) den Führungstreffer zu erzielen. Dieses Glück wurde dann dem Gegner auf der anderen Seite zuteil und das Turnieraus war besiegelt. Im Spiel gegen den SV Golkrath ging es also nur noch darum, sich nicht sieglos aus der Gruppe zu verabschieden. Die Mannschaft behielt durch Tore von Julian Hahn und Matthias Menzel mit 2:1 die Oberhand. Das Turnier gewann am Ende Germania Kückhoven durch einen 2:1-Finalsieg gegen Union Würm-Lindern.          

Hallenstadtmeisterschaft Wegberg

Bei der Hallenstadtmeistersschaft in Wegberg, die dieses Jahr vom SV Merbeck ausgerichtet wurde, spielte die Mannschaft in der Vorrunde gegen die Mannschaften von Viktoria Rath-Anhoven, SC Wegberg und SV Klinkum. Dabei fand man gut ins Turnier und konnte gleich zum Auftakt 7:0 gegen Viktoria Rath-Anhoven gewinnen. Auch im zweiten Spiel war man gut aufgelegt und sicherte sich gegen den SC Wegberg mit einem souveränen 5:1-Sieg das Ticket für das Halbfinale. Nach den ersten beiden Spielen hatte man sich in die Rolle des Turnierfavoriten gespielt, da man bis dahin noch von allen Mannschaft am nächsten dran war, Glanz zu versprühen. Gegen Klinkum spielte man, in dem Wissen ohnehin weiter zu sein, äußerst schwach und man legte sich erst mehr ins Zeug, als der Gegner bereits mit zwei Toren vorne lag. Neuzugang Jens Przystaw konnte zwar noch verkürzen und auch der Ausgleich wäre noch drin gewesen, aber da der nicht fallen sollte, musste man sich mit einer verdienten Niederlage abfinden. Was man vor dem Spiel scheinbar nicht bedacht hatte, war der Umstand, dass man als Gruppenerster etwas mehr Pause gehabt hätte. So musste man dann wenig später das Halbfinale gegen Wegberg-Beeck 2 austragen. Der Gegner machte in diesem Spiel dann auch den deutlich frischeren Eindruck und gewann insgesamt verdient mit 3:0. Allerdings war Beeck 2 durch einen irregulären Treffer in Führung gegangen. So ließ sich unsere Mannschaft davon überraschen, dass der Gegner die Ecke ausführte als der Ball noch rollte. Der Schiedsrichter sah großzügig drüber hinweg. Da man sich dann aber auch bei einer weiteren Ecke schläfrig präsentierte, hatte man sich das Weiterkommen nicht verdient. Das Spiel um Platz drei wurde dann "ausgeschossen". Yannik Thiessen, Moritz Rachau und Nino Musebrink traten gegen drei Schützen der Spfr Uevekoven an. Hierbei ließ man sich Zeit mit der Entscheidung, zeigte sich aber am Ende treffsicherer. Im Finale setze sich der FC Wegberg-Beeck 2 dann gegen Klinkum durch und sicherte sich den Titel. 

Der ganz große Wurf blieb unserer Mannschaft bei den Hallenturnieren verwehrt. In ein paar Spielen konnte man durchaus andeuten und aufblitzen lassen, dass man eigentlich eine gute Hallenmannschaft hat.Aber um in den Turnieren mehr zu erreichen, fehlte es in dem ein oder anderen Spiel an Laufbereitschaft, Laufwegen und einem Schuss Cleverness. In einigen Spielen agierte man als Mannschaft zudem defensiv zu sorglos. Allerdings muss man mit Blick auf die Turniere sagen, dass sich die meisten Mannschaften damit schwer taten, eine gute Mischung aus Spaßfußball und taktischem Geschick zu finden. So bekamen die Zuschauer in vielen Turnierspielen mehr Magerkost als Budenzauber serviert. Dennoch haben die Turniere den schönen Effekt, dass man als Mannschaft viel Zeit miteinander verbringt und sich nach den Feiertagen etwas Bewegung verschafft.      

btnBlauKalender

Termine

Den ausführlichen Kalender für alle Spiele der Seniorenmannschaften - auch zum Importieren oder Synchronisieren mit der eigenen Kalenderapp - finden Sie hier

loader

btnBlauFussballfeld

Sportanlage

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt.

Weiterlesen ...

vereinsheim

Vereinsheim

Die Fertigstellung des neuen Vereinsheims auf dem Sportgelände in Wildenrath (im ehemaligen Flugplatz-Militärgelände der RAF) markierte sicherlich einen der Höhepunkte des Jahres 1998.

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

Andre Schaffrath (Vermögensberater) spendet Trikotsatz für die F-Junioren

Andre Schaffrath (Vermögensberater) spendet Trikotsatz für die F-Junioren

Ein kleiner Verein wie der SV Helpenstein kann allein mit den Beitragseinnahmen und den in den letzten Jahren stark gesunkenen Zuschüssen der Stadt Wegberg seine jährlichen Ausgaben kaum finanzieren. Um so wichtiger sind für den Verein Sponsoren, die ihn durch Spenden, Inserate, Bandenwerbung u.a. unterstützen. Im Rahmen des Sommerturniers (7./8. Juli 2018) nun freute sich die F-Jugend über einen neuen Trikotsatz, den der in Wildenrath ansässige Vermögensberater Andre Schaffrath ihr in einer Spielpause überreichte. Dafür bedankte sich im Namen des Vereins der 2. Vorsitzende Jupp Mainz nicht nur mit Worten:  Frau Schaffrath erhielt als "Danke Schön" einen Strauß Blumen, Andre Schaffrath eine SV Helpenstein - Kappe. Read more

09-07-2018 Hits:70 NewsStart Super User

Sommerturnier der Vereinsjugend

Sommerturnier der Vereinsjugend

Bereits im Vorfeld des Turniers hatten sich die Mitarbeiter an mehreren Wochenenden um das Erscheinungsbild der Sportanlage Helpenstein verdient gemacht. Am Samstag, dem 7.7.2018, ging es dann los. Bei strahlendem Sonnenschein - für viele Zuschauer und Akteure hätte es auch etwas weniger Sonne sein dürfen - startete gegen 9:30h das Turnier der F-Jugend. Die Turnierleitung übernahmen Uwe Hagemann (stellv. Jugendleiter) in einem Pavillion mit Blick auf den Kunstrasen und Stephan Schmitz (1. Vorsitzender) in einem Büromobil von NEW. Ersterer kümmerte sich darum, dass die richtigen Mannschaften zur richtigen Zeit auf dem richtigen Spielfeld gegeneinander antraten, letzterer kümmerte sich u.a. darum, dass die Ergebnisse in den PC eingegeben und den Besuchern übers Internet verfügbar gemacht wurden. {gallery}news/2018070708turnier/turnier_dc:1200:800:1:2:lytebox{/gallery} Für die Bewirtung der Besucher waren neben dem großen Grill am Eingang des Platzes, wo außer Fleisch auch Pommes Frites angeboten wurden, direkt daneben ein Getränkeausschank (um den sich Seniorenspieler kümmerten) und am Platz ein Stand mit Kuchen, Crepes u.a. eingerichtet, sowie ein weiterer Getränkeausschank im Container. {gallery}news/2018070708turnier/mitarbeiter:1200:800:1:2:lytebox{/gallery} Für die Kinder war vom Burg-Hotel in Wegberg eine Hüpfburg aufgebaut worden. {gallery}news/2018070708turnier/huepfburg:1200:800:1:2:lytebox{/gallery} Die Überreichung der Pokale bei der Siegerehrung des D-Junioren-Turniers übernahm Angelina Derevjaga (Jugendgeschäftsführerin). {gallery}news/2018070708turnier/pokale:1200:800:1:2:lytebox{/gallery} Die Zuschauer waren durch die Tribüne gegen die Sonne geschützt, egal, ob die Spiele auf dem Rasen oder Kunstrasen ausgetragen wurden. {gallery}news/2018070708turnier/zuschauer:1200:800:1:2:lytebox{/gallery} Mit etwas Verspätung, weil eine Mannschaft nicht antrat und demzufolge die Spielpläne geändert werden mussten, fand dann am Nachmittag das C-Junioren-Turnier statt, bei der erstmals die neu formierte Spielgemeinschaft SV Helpenstein/SC Wegberg zum Einsatz kam. Der Jugendleiter Egon Kemmerzell (im Bild im Gespräch mit unserem Ehrenvorsitzenden Jupp Nolten) hatte die Oberaufsicht und war ständig irgendwo im Einsatz. Read more

09-07-2018 Hits:96 NewsStart Super User

Helpensteins Zweite: Abstiegsdrama mit Happy End

Seit ihrem Aufstieg 2013 kämpft unsere Zweite Jahr für Jahr gegen den Abstieg. Dafür sind viele Faktoren verantwortlich, an erster Stelle mangelnde Trainingsbeteiligung und auch an den Spieltagen ist der Kader oft nicht in Bestbesetzung. In den letzten Jahren wurde der Abstieg dadurch vermieden, dass Spieler der 1. Mannschaft bei der Zweiten aushalfen. In diesem Jahr schien das nicht nötig zu sein, da die Mannschaft Ende April eigentlich genügend Punkte auf dem Konto hatte. Doch dann trat Uevekoven II zum dritten Mal nicht zu einem Spiel an und wurde so vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Unsere Mannschaft hatte im Gegensatz zu den Konkurrenten im Abstiegskampf zwei Mal gegen Uevekoven II gewonnen. Da diese 6 Punkte nun verloren waren, steckte unsere Elf jetzt wieder mitten im Abstiegskampf, und diesmal konnte die Erste nicht helfen, da die Frist für einen Wechsel zur Zweiten verstrichen war. Obwohl unsere Mannschaft ihr Spiel in Immerath verlor, konnte ein Abstand von zwei Punkten zu Immerath gewahrt bleiben, womit Immerath als zweiter Absteiger nach Uevekoven II feststand. Da aber Roland Millich aus der Bezirksliga abstieg, musste der schlechteste Drittletzte der drei Staffeln ebensfalls absteigen. Das war vor dem letzten Spieltag Braunsrath (Staffel 2), doch während unsere Mannschaft gegen Ay-Yildiz in Hückelhoven 5:4 (ein Punkt hätte gereicht) verlor, bekam Braunsrath drei Punkte kampflos, da Millich II nicht antrat. Somit war unsere Zweite in die Kreisliga C abgestiegen. Read more

20-06-2018 Hits:348 News Zweite Super User

Erinnerung an Kurt Hennig – im Mai jährte sich zum 10 ten mal sein Todestag

(aus unserer Vereinszeitung entnommen)Am 5.5.2018 jährte sich zum 10 ten mal sein Todestag. Aufgrund seines ausserordentlichen Einsatzes für den Verein war es für uns selbstverständlich in unserer Juni-Ausgabe 2008 erstmals und bis heute einmaligeinen Nachruf für ein derart verdientes Vereinsmitglied auf der 1. Seite dieser Ausgabe zu bringen. Diesen hatten wir besonders betont mit dem folgenden Hinweis: Handeln statt Reden war sein Lebensmotto –dem hat er alles untergeordnet – siehe auch auf unserer Internetseite ‚sv.helpenstein.de. – service – vereinszeitung – 39. Ausgabe Juni 2008.Unsere Erinnerung an Kurt heute verbinden wir natürlich vor allem mit seinem organisatorischen wie auch insbesondere handwerklichen Einsatz beim Bau unseres Vereinsheims; der Behauptung, dass es dieses ohne sein Engagement nicht gäbe, kann wohl kaum jemand widersprechen – und so fügt es sich, dass dessen Fertigstellung im Jahre 1998 auch bemerkenswerte 20 Jahre zurückliegt. Mit der offiziellen Eröffnung am 3.6.1999 wurde Kurt im Rahmen der feierlichen Einsegnung durch Pfarrer Klaus Buyel zu Recht mit der Namensgebung als ‚Kurt Hennig Haus‘ ausgezeichnet. Read more

16-06-2018 Hits:153 NewsStart Götz Reuter

Erinnerung an Toni Rauschen, der im März im Alter von 80 Jahren verstorben ist

(aus unserer Vereinszeitung entnommen)Wie in unserer März-Ausgabe versprrochen würdigen wie hier nochmals unser langjähriges und verdientes Mirglied Toni Rauschen, dessen Tod kurz vor unserer JHV auch für die Fertigstellung der letzten Zeitung zu überraschend kam, so dass wir seine immerhin 65-jährige Vereinszugehörigkeit leider nur am Rande erwähnen konnten. In Erinnerung bleibt bei ihm aber auf jeden Fall sein Aufbau einer Damen-Mannschaft, in damaliger Zeit, den 70-er Jahren sicher sowieso eine seltene Thematik, manche der abgebildeten Damen sind älteren Mitbürgern sicher auch noch bekannt. Read more

16-06-2018 Hits:154 NewsStart Götz Reuter

Deutliche Niederlage bei Heinsberg-Lieck

Mit dem Planwagen fährt Helpenstein beim bereits feststehenden Bezirksligaaufsteiger Heinsberg-Lieck vor. Doch hat man durchaus den Vorsatz, hier Punkte mitzunehmen. In den ersten 10 Minuten hat Helpenstein auch ein klares Chancenplus, drei mal steht ein Helpensteiner Spieler in weniger als 11m Distanz frei vor dem Heinsberger Torhüter, doch dreimal wird diese Chance überhastet vergeben. Besser macht es Lieck in der 15. Minute. Nach einem Helpensteiner Ballverlust auf der rechten Abwehrseite erhält Lieck seine erste Torchance und nutzt diese. Philipp Behnke im Helpensteiner Tor hat dabei keine Chance. Von nun an hat Lieck Oberwasser und überläuft die Helpensteiner Abwehr ein ums andere Mal. In der 37. Minute entwischt der schnelle Manfred Ngiambilia seinem Bewacher und erhöht auf 2:0. Danach kann Helpenstein endlich auch eine Torchance nutzen. René Fell verkürzt in der 41. Minute auf 1:2, indem er einen zu kurz abgewehrten Ball unter die Latte hämmert. In dieser Situation kracht Emre Ekmekci mit einem Gegenspieler zusammen und muss mit einer Kopfverletzung vom Platz, für ihn kommt Tim Harff ins Spiel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergibt Helpenstein dann noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Read more

10-06-2018 Hits:481 News Erste Super User

Der SV Helpenstein aktuell:

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Breitensport

Badminton-Abteilung im Wettkampf-Fieber

Nach vielen Jahren fand am 15.09.2016 endlich wieder eine Badminton-Vereinsmeisterschaft statt, bei der die Mitglieder ihr Können austesten konnten. Die interne Veranstaltung wurde vorerst nur für die erwachsenen Spieler ins Leben gerufen. An den Start gingen insgesamt 12 Teilnehmer in den Disziplinen Doppel, Mixed und Herren-Einzel (6 Einzel-Teilnehmer, 4 Doppelteams und 3 Mixed-Teams). Bereits ab 18 Uhr ertönte, bildlich gesprochen, der Startschuss an diesem Donnerstagabend für die insgesamt 20 Spiele. Im Doppel und im Mixed standen Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) auf dem Programm, während sich die Herren-Einzel in einem Doppel-K.O.-System „duellierten“. Sogleich bemerkte man, dass es diesmal um etwas ging: Während beim Training auch mal der ein oder andere Witz gerissen wird, beschränkte sich dies heute auf die Erholungsphasen nach den Spielen. Manche Spieler mussten sogar in bis zu 11 der 20 Partien auf dem Platz stehen, sodass die Kondition an diesem Tag eine besondere Rolle spielte. Schließlich konnte nach harten Duellen beim Einzel Lukas Richter den Sieg vor Stefan Küppers und Sören Reiners erringen. Im Doppel gelangen Sören Reiners und Frank Vierschgens drei Siege, sodass das Team den ersten Platz vor den gut aufspielenden Doppeln von Markus Liesem und Alex Hilgers, sowie Lukas Richter und Stefan Küppers erkämpfen konnte. Beim Mixed standen mit Calda Wassermann und Frank Vierschgens die Organisatoren dieser Veranstaltung ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Lena Gellissen und Stefan Küppers, vor Florian Terkatz und Julia Jetten.

Weiterlesen ...

Badmintonabteilung aktuell

Unsere Badminton-Abteilung stellt sich auch 2016 sehr gut dar; unverändert sind von 52 gemeldeten Mitgliedern ca. 40 aktiv, durchschnittlich 16 – 20 nehmen dabei an den 2 Trainingseinheiten pro Woche, jeweils von 19 – 21 Uhr in der Dalheimer Turnhalle teil. Auch ältere Senioren haben wieder das Interesse und dabei die Möglichkeit zum Fitbleiben durch den Badminton-Sport gefunden, was von der Abteilung sehr begrüßt wird; bereits ausgeschiedene Mitglieder sind inzwischen sogar zurückgekommen.

Weiterlesen ...

Events & News

Ein kleiner Verein wie der SV Helpenstein kann allein mit den Beitragseinnahmen und den in den letzten Jahren stark gesunkenen Zuschüssen der Stadt Wegberg seine jährlichen Ausgaben kaum finanzieren. Um so wichtiger sind für den Verein Sponsoren, die ihn durch Spenden, Inserate, Bandenwerbung u.a. unterstützen.

Im Rahmen des Sommerturniers (7./8. Juli 2018) nun freute sich die F-Jugend über einen neuen Trikotsatz, den der in Wildenrath ansässige Vermögensberater Andre Schaffrath ihr in einer Spielpause überreichte. Dafür bedankte sich im Namen des Vereins der 2. Vorsitzende Jupp Mainz nicht nur mit Worten:  Frau Schaffrath erhielt als "Danke Schön" einen Strauß Blumen, Andre Schaffrath eine SV Helpenstein - Kappe.

IMG 1662

Weiterlesen ...

Bereits im Vorfeld des Turniers hatten sich die Mitarbeiter an mehreren Wochenenden um das Erscheinungsbild der Sportanlage Helpenstein verdient gemacht. Am Samstag, dem 7.7.2018, ging es dann los. Bei strahlendem Sonnenschein - für viele Zuschauer und Akteure hätte es auch etwas weniger Sonne sein dürfen - startete gegen 9:30h das Turnier der F-Jugend. Die Turnierleitung übernahmen Uwe Hagemann (stellv. Jugendleiter) in einem Pavillion mit Blick auf den Kunstrasen und Stephan Schmitz (1. Vorsitzender) in einem Büromobil von NEW. Ersterer kümmerte sich darum, dass die richtigen Mannschaften zur richtigen Zeit auf dem richtigen Spielfeld gegeneinander antraten, letzterer kümmerte sich u.a. darum, dass die Ergebnisse in den PC eingegeben und den Besuchern übers Internet verfügbar gemacht wurden.

Für die Bewirtung der Besucher waren neben dem großen Grill am Eingang des Platzes, wo außer Fleisch auch Pommes Frites angeboten wurden, direkt daneben ein Getränkeausschank (um den sich Seniorenspieler kümmerten) und am Platz ein Stand mit Kuchen, Crepes u.a. eingerichtet, sowie ein weiterer Getränkeausschank im Container.

Für die Kinder war vom Burg-Hotel in Wegberg eine Hüpfburg aufgebaut worden.

Die Überreichung der Pokale bei der Siegerehrung des D-Junioren-Turniers übernahm Angelina Derevjaga (Jugendgeschäftsführerin).



Die Zuschauer waren durch die Tribüne gegen die Sonne geschützt, egal, ob die Spiele auf dem Rasen oder Kunstrasen ausgetragen wurden.

Mit etwas Verspätung, weil eine Mannschaft nicht antrat und demzufolge die Spielpläne geändert werden mussten, fand dann am Nachmittag das C-Junioren-Turnier statt, bei der erstmals die neu formierte Spielgemeinschaft SV Helpenstein/SC Wegberg zum Einsatz kam.

Der Jugendleiter Egon Kemmerzell (im Bild im Gespräch mit unserem Ehrenvorsitzenden Jupp Nolten) hatte die Oberaufsicht und war ständig irgendwo im Einsatz.

IMG 1589

Weiterlesen ...